Schokoküsse für den Fasching

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Schokoküsse für den Fasching

Schokoküsse für den Fasching - Dieser Klassiker ist nicht nur in der närrischen Zeit ein Hit.

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 3 h 55 min
Fertig
Kalorien:
265
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert265 kcal(13 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
20
Zutaten
9
60 g
1 Msp.
260 g
50 g
250 g
400 g
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

5 Eier trennen. Eigelbe zusammen mit Mehl und 3 EL Wasser (30 ml) in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührers auf höchster Stufe so lange rühren, bis die Zähigkeit des Teiges sichtlich nachlässt.

2.

Zitronenschale abreiben, mit dem Salz zum Teig geben. Eiweiße steifschlagen, 60 g Zucker langsam einrieseln lassen. Zuletzt die Speisestärke mit einem Kochlöffel unter den steifen Schnee ziehen.

3.

Einen kleinen Teil des Eischnees kräftig unter die Eigelb-Mehl-Masse rühren. Den großen Rest vorsichtig unterheben, sodass ein standhafter Biskuitteig entsteht.

4.

Teig in einen Spritzbeutel füllen und 40 kleine Häufchen (ca. 5 cm Ø) auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech spritzen; dabei zügig arbeiten, denn der Teig fällt schnell zusammen.

5.

Im vorgeheizten Backofen bei 190 °C (Umluft 170 °C) in 8–12 Minuten hellbraun backen. Die Ofentür dabei einen Spalt offen lassen, damit Dampf entweichen kann.

6.

Für die Creme restliche Eier mit restlichem Zucker kräftig aufschlagen. Die Vanillestange aufschneiden, das Mark herauskratzen, mit der Butter schaumig rühren. Eiercreme langsam zufügen.

7.

Die Biskuithäufchen mit einem spitzen Messer von der glatten Seite aus aushöhlen. Je 2 Schalen mit Creme füllen, zusammensetzen und auf ein Gitter legen. Kühl stellen.

8.

Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Schokoküsse mit der Kuvertüre großzügig überziehen (auf dem Gitter abtropfen lassen). Für etwa 3 Stunden kühl stellen. Nach Belieben mit Hüten, Zuckerguss und Gesichtern lustig verzieren. Anschließend in Papiermanschetten setzen.

 
Was ist denn da speziell an diesen Zutaten ... Alles Standard.
 
>>Die speziellen Zutaten sind nicht überall erhältlich.
 
warum ist hier die Hälfte meines Kommentars entfernt worden? das was dort noch steht war nur ein ein Zitat aus einem anderen Beitrag!, Darauf folgte meine Frage, was da denn so speziell sei, die Zutaten gibt es doch überall! Wenn schon veröffentlicht wird, dann BITTE der ganze Text!!!
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo yasmina1607, wir haben nichts aus Ihrem Beitrag entfernt, da muss es wohl ein technisches Problem gegeben haben. Viele Grüße von EAT SMARTER!
 
Die speziellen Zutaten sind nicht überall erhältlich.
 
Ich hatte auf etwas Figurfreundliches gehofft - da lag ich aber gründlich daneben :D