Selbstgemachter Wildfond

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Selbstgemachter Wildfond
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 3 h 30 min
Fertig
Kalorien:
538
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Blech enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien538 kcal(26 %)
Protein10 g(10 %)
Fett22 g(19 %)
Kohlenhydrate38 g(25 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe17,9 g(60 %)
Automatic
Vitamin A2,6 mg(325 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E7,1 mg(59 %)
Vitamin K154,6 μg(258 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin6,1 mg(51 %)
Vitamin B₆1,3 mg(93 %)
Folsäure293 μg(98 %)
Pantothensäure2,4 mg(40 %)
Biotin21,7 μg(48 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C74 mg(78 %)
Kalium2.462 mg(62 %)
Calcium325 mg(33 %)
Magnesium136 mg(45 %)
Eisen6,3 mg(42 %)
Jod51 μg(26 %)
Zink2,3 mg(29 %)
gesättigte Fettsäuren2,3 g
Harnsäure218 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt30 g

Zutaten

für
1
Zutaten
1 Bund Suppengemüse Karotte, Sellerie, Lauch
1 Gemüsezwiebel
1 Zweig Rosmarin
2 Stiele Thymian
2 EL Pflanzenöl
1 kg Wildknochen und Fleischabschnitte
1 EL Tomatenmark
250 ml trockener Rotwein
2 Lorbeerblätter
1 EL Wacholderbeere
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungsschritte

1.

Das Suppengemüse in Grobe Stücke schneiden. Die Zwiebel achteln. Die Kräuter waschen und trocken schütteln. In einem Topf das Öl erhitzen und die Knochen sowie Fleischreste rundherum scharf anbraten.

2.

Das Gemüse mit der Zwiebel und den Kräutern zugeben, ebenfalls anbraten, das Tomatenmark einrühren, kurz Farbe nehmen lassen und alles mit der Hälfte des Rotweins ablöschen.

3.

Diesen fast vollständig einreduzieren lassen, den restlichen Wein zugießen und den Vorgang wiederholen. 2,5 l Wasser angießen, die Gewürze zugeben, salzen und pfeffern und alles bei mittlerer Hitze 2-3 Stunden köcheln lassen.

4.

Die Knochen herausnehmen, den Fond durch ein mit einem Passiertuch ausgelegtes Sieb gießen und erkalten lassen. Für Suppen oder Saucen weiter verarbeiten.

Schlagwörter