Sprotten mit Rote-Bete-Espuma

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Sprotten mit Rote-Bete-Espuma
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,4 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 3 h 50 min
Fertig
Kalorien:
1116
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.116 kcal(53 %)
Protein177 g(181 %)
Fett28 g(24 %)
Kohlenhydrate34 g(23 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe0,7 g(2 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E11,2 mg(93 %)
Vitamin K12,5 μg(21 %)
Vitamin B₁0,8 mg(80 %)
Vitamin B₂4,1 mg(373 %)
Niacin60,7 mg(506 %)
Vitamin B₆2,9 mg(207 %)
Folsäure160 μg(53 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin1,6 μg(4 %)
Vitamin B₁₂23,5 μg(783 %)
Vitamin C9 mg(9 %)
Kalium4.212 mg(105 %)
Calcium53 mg(5 %)
Magnesium275 mg(92 %)
Eisen3,8 mg(25 %)
Jod587 μg(294 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren9,6 g
Harnsäure71 mg
Cholesterin557 mg
Zucker gesamt31 g

Zutaten

für
4
Zutaten
5 g Zucker
4 EL Apfelessig
1 l Rote-Bete-Saft
300 ml Traubensaft
2 Blätter Gelatine
80 ml Schlagsahne
Salz
Pfeffer aus der Mühle
24 geräucherte Fischfilets aus der Dose (Kieler Sprotten)

Zubereitungsschritte

1.
Den Zucker in einen heißen Topf streuen und leicht karamellisieren lassen. Mit dem Essig ablöschen. Den Rote-Bete-Saft und Traubensaft angießen und solange einköcheln lassen, bis nur noch 250 ml Flüssigkeit übrig sind. Dabei gelegentlich umrühren.
2.
Währenddessen die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Anschließend ausdrücken und in der noch warmen Flüssigkeit auflösen. Die Sahne unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. In einen Espuma-Siphon (500 ml Fassungsvermögen) füllen und schütteln. Mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank legen.
3.
Die Sprotten auf kleine Gläser verteilen und jeweils etwas Espuma-Sauce hineinfüllen.