print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Feldsalat mit Roter Bete

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Feldsalat mit Roter Bete

Feldsalat mit Roter Bete - Knackiger Salat mit aromatischer Beigabe

Health Score:
Health Score
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h
Fertig
Kalorien:
267
kcal
Brennwert
Drucken

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien267 kcal(13 %)
Protein5 g(5 %)
Fett20 g(17 %)
Kohlenhydrate16 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe5,2 g(17 %)
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,5 mg(38 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,8 mg(15 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure217 μg(72 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin4,8 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C50 mg(53 %)
Kalium922 mg(23 %)
Calcium64 mg(6 %)
Magnesium57 mg(19 %)
Eisen3 mg(20 %)
Jod23 μg(12 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren2,5 g
Harnsäure55 mg
Cholesterin0 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Portionen
600 g
5 EL
40 g
250 g
1
1 TL
scharfer Senf
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
Rote BeteSalzPfefferOlivenölWalnusskernFeldsalat

Zubereitungsschritte

1.

Rote Bete schälen und in Spalten schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit 2 EL Olivenöl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) in 40 Minuten weichgaren.

2.

Inzwischen Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Abkühlen lassen, grob hacken. Feldsalat putzen, waschen, trockenschleudern.

3.

Für die Vinaigrette Orange heiß abwaschen, trockentupfen und die Schale in Zesten abziehen. Saft auspressen. Beides mit restlichem Öl und Senf verrühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Worcestersauce abschmecken.

4.

Salat mit Roter Bete und Walnüssen auf Tellern anrichten und mit der Vinaigrette beträufeln.

Video Tipps

Wie Sie Feldsalat richtig putzen, waschen und trockenschleudern
Wie Sie eine klassische Vinaigrette am besten anrühren
Schreiben Sie den ersten Kommentar