Süßer Brotauflauf auf österreichische Art mit Kirschen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Süßer Brotauflauf auf österreichische Art mit Kirschen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für das Kipferlkoch
6
altbackene Kipferl (Hörnchen)
½ l
60 g
60 g
4
Eier getrennt
2 TL
½
Zitrone unbehandelt
50 g
Rosinen nach Belieben
50 g
Für die Kirschen
400 g
frische Kirschsaft oder 1 Glas
Kirschsaft nach Bedarf
½
Zitrone unbehandelt
2 TL
2 TL
Zucker nach Belieben
Puderzucker zum Bestäuben
Butter für die Form
Semmelbrösel für die Form
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchButterZuckerRosinenVanillezuckerEi

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Eine Auflaufform gut ausbuttern und mit den Bröseln ausstreuen.
2.
Für das Kipferlkoch die Kipferl in dünne Scheiben schneiden, mit der Milch übergießen und ziehen lassen.
3.
Inzwischen die Eiweiße zu Schnee schlagen und kühl stellen. Die Butter cremig rühren, abwechselnd Zucker und Eigelbe einrühren. Dann Vanillezucker und abgeriebene Zitronenschale unterarbeiten. Die Semmelbrösel und nach Belieben die Rosinen zugeben.
4.
Die Schaummasse vorsichtig mit den Kipferlscheiben mischen, den Eischnee unterziehen. Alles in die Auflaufform füllen und in ca. 30 Minuten goldgelb backen.
5.
Für die Kirschen die frischen Früchte waschen, abtropfen und entkernen; die eingeweckten Kirschen abseihen und die Flüssigkeit aufbewahren.
6.
Die "Kirschflüssigkeit" evtl. mit Kirschsaft auf 1/2 l auffüllen bzw. bei frischen Kirschen nur Saft verwenden. Etwas Saft mit dem Stärkemehl anrühren. Den restlichen Saft mit der abgeriebenen Zitronenschale zum Kochen bringen, Stärkebrei einrühren, Masse einmal aufkochen lassen und vom Herd nehmen; abkühlen lassen. Die lauwarme Soße mit Vanillezucker würzen und nach Belieben mit Zucker süßen.
7.
Zum Servieren das Kipferlkoch portionsweise mit etwas Soße und Früchten anrichten, mit Puderzucker bestäuben.