Suppe mit Spinat und Wan-Tan

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Suppe mit Spinat und Wan-Tan
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
20
Wan-Tan-Teigblätter ca. 150 g, gibt es tiefgekühlt im Asienladen
800 ml
2 EL
helle Sojasauce
1 EL
1 Stück
Ingwer walnussgroß
1
1
1 TL
3 Handvoll
4 Stiele
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Wan-Tan-Teigplatten bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Die Hühnerbrühe mit 1 EL Sojasauce und dem Sake erhitzen. Für die Füllung den Ingwer und den Knoblauch schälen, beides fein hacken. Das Hähnchenbrustfilet waschen, trockentupfen und sehr fein hacken, mit dem Ingwer, dem Knoblauch, 1 EL heller Sojasauce und der Speisestärke mischen.

2.

Auf jedes Teigblatt mittig 1 TL Hähnchenfleischfüllung geben. Die Teigplattenränder dünn mit Wasser einstreichen. Die Teigplatten diagonal über die Füllung klappen und gut andrücken. Die Wan-Tan-Taschen in die heiße Brühe geben und darin in 6-8 Minuten bei kleiner Hitze gar ziehen lassen.

3.

Inzwischen den Spinat putzen, waschen und kurz vor dem Servieren in die Suppe geben. Den Koriander waschen, trockenschütteln. Die Wan-Tan-Suppe mit dem Koriander garniert servieren.