Topinambursuppe mit Käsewürfeln in Panade

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Topinambursuppe mit Käsewürfeln in Panade
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
Kalorien:
554
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien554 kcal(26 %)
Protein20 g(20 %)
Fett44 g(38 %)
Kohlenhydrate19 g(13 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe13,7 g(46 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D1,5 μg(8 %)
Vitamin E7,6 mg(63 %)
Vitamin K30 μg(50 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin6,3 mg(53 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure61 μg(20 %)
Pantothensäure0,8 mg(13 %)
Biotin8,8 μg(20 %)
Vitamin B₁₂1,5 μg(50 %)
Vitamin C13 mg(14 %)
Kalium751 mg(19 %)
Calcium437 mg(44 %)
Magnesium51 mg(17 %)
Eisen4,5 mg(30 %)
Jod6 μg(3 %)
Zink2,9 mg(36 %)
gesättigte Fettsäuren21,9 g
Harnsäure47 mg
Cholesterin141 mg
Zucker gesamt8 g

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
100 g
1
1
1 EL
800 ml
200 ml
Pfeffer aus der Mühle
Kreuzkümmel gemahlen
2 EL
Petersilie geschnitten
Petersilie für die Garnitur
Käsewürfel
200 g
würziger Käse z. B. Bergkäse
2 EL
1
3 EL
Öl zum Frittieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
TopinamburSchlagsahneKäseSellerieMehlButter

Zubereitungsschritte

1.
Topinambur, Sellerie, Zwiebel und Knoblauch schälen. Alles grob würfeln und zusammen in heißer Butter farblos anschwitzen. Mit der Brühe und Sahne ablöschen und zugedeckt, salzen und pfeffern und ca. 25-30 Min. ganz leise zugedeckt köcheln lassen. Anschließend fein pürieren und nach Belieben durch ein Sieb passieren.
2.
Für die Käsewürfel den Käse in ca. 1,5 cm große Würfel schneiden. Im Mehl wenden und durch das verquirlte Ei ziehen. In den Bröseln wenden und in heißem Öl ca. 2-3 Min. goldbraun frittieren. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
3.
Die Suppe aufkochen lassen, je nach gewünschter Konsistenz noch etwas Brühe zugeben und noch etwas einköcheln lassen. Zum Schluss mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Weinessig abschmecken und Petersilie untermengen. Auf vorgewärmte Teller verteilen, mit den Käsewürfeln bestreuen und mit Petersilie garniert servieren.
 
Statt Hühnerbrühe haben wir Gemüsebrühe genommen, ansonsten nach Rezept gekocht. Sehr lecker, dauert nicht lang, das Aufwendigste sind die panierten Käsewürfel ;-)