Zucchini-Salami-Frittata

mit Paprikasalsa
0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zucchini-Salami-Frittata
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,7 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung

Zutaten

für
4
Für die Paprikasalsa:
rote, gelbe und grüne Paprikaschote
2
1
40 g
entsteinte, schwarze Oliven
2 TL
2 EL
Für die Frittata:
2
1
mittelgroße, mehlig kochende Kartoffel
2
4
Eier (Größe M)
2 TL
frisch geriebene Thymianblätter
3 EL
50 g
Salami in Scheiben
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Paprika putzen, abspülen und sehr fein würfeln. Zwiebel und Knoblauch pellen. Zwiebel fein würfeln. Oliven in Spalten schneiden. Paprika mit Zwiebeln, Oliven, Essig und Olivenöl verrühren. Knoblauch dazupressen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

2.

Zucchini abspülen, putzen und in Scheiben schneiden. Kartoffel schälen, abspülen und grob reiben. Zwiebeln pellen und in Ringe schneiden. Eier mit Salz, Pfeffer und Thymian verquirlen.

3.

Olivenöl in einer ofenfesten, beschichteten Pfanne erhitzen. Zucchini, Zwiebeln und Kartoffelraspel darin 3-5 Minuten anbraten. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Salamischeiben untermischen. Eiermilch darüber gießen und die Unterseite goldbraun braten. Pfanne in den vorgeheizten Backofen stellen und die Frittata bei 180 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) ca. 15 Minuten vollständig stocken lassen.

4.

Frittata in mundgerechte Stücke schneiden und zusammen mit der Paprika-Oliven-Salsa anrichten.