Zweierlei Fisch mit Spargel

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zweierlei Fisch mit Spargel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,0 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
35 min
Zubereitung
Kalorien:
336
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien336 kcal(16 %)
Protein40 g(41 %)
Fett16 g(14 %)
Kohlenhydrate5 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe3,2 g(11 %)
Automatic
Vitamin A0,3 mg(38 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E6,6 mg(55 %)
Vitamin K65,2 μg(109 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂1 mg(91 %)
Niacin14,6 mg(122 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure156 μg(52 %)
Pantothensäure1 mg(17 %)
Biotin3,4 μg(8 %)
Vitamin B₁₂4,9 μg(163 %)
Vitamin C43 mg(45 %)
Kalium1.163 mg(29 %)
Calcium68 mg(7 %)
Magnesium86 mg(29 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod135 μg(68 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren2,9 g
Harnsäure62 mg
Cholesterin113 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 ml Gemüsefond (Glas oder Selbstgemacht)
4 EL Olivenöl
1 EL Weißweinessig
Safran
Salz
500 g wilder Spargel (alternativ grünen blanchierten Spargel nehmen)
1 Zitrone ausgepresster Saft
2 EL Noilly Prat
150 g Staudensellerie
8 Walnüsse
1 Zitrone unbehandelt
750 g Fischfilet von verschiedenen, festfleischigen Fischen (z. B. Hecht, Saibling und Lachs)
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpargelStaudensellerieOlivenölSafranSalzZitrone
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Spargel waschen. Eine Hälfte des Spargels ungeschält in Scheiben schneiden, ca. 50 ml vom Gemüsefonds abnehmen Safran einrühren und darin die Spargelscheiben für ca. 4 Minuten kochen lassen. Anschließend mit dem Olivenöl, dem Zitronensaft und Noilly Prat pürieren.
2.
Die andere Hälfte des Spargels schälen, die Spitzen für die Garnitur abschneiden und beiseite legen. Die Spargelstangen in Scheiben schneiden. Den Staudensellerie in kleine Würfel schneiden. Die Walnüsse grob hacken. Die Hälfte der Walnüsse, den Spargel und den Staudensellerie zur Spargelsauce geben.
3.
Gemüsefond in einen weiten Topf geben, Safran, Essig und etwas Salz einrühren und einmal aufkochen lassen.
4.
Die restliche Zitrone in Spalten schneiden. Die Fischfilets in dünne Streifen schneiden. Aus den Streifen 4 Zöpfe flechten, mit Zahnstochern befestigen. Die Fischzöpfe vorsichtig in den Sud legen und bei geringer Hitze (70 - 95°) °C) langsam gar ziehen lassen. Der Sud darf nicht kochen. Nach ca. 8 Minuten die Fischzöpfe herausnehmen, abtropfen lassen und auf den Tellern anrichten. Die Sauce darüber geben und den Teller mit Zitronenscheiben, den Spargelspitzen und den restlichen Walnüssen dekorieren.