Allgäuer Kässpatzn

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Allgäuer Kässpatzn
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
7,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 10 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
400 g
4
1 Prise
frisch gemahlener Muskat
100 ml
200 g
2 EL
geschmolzene Butter
2
2 EL
2 EL

Zubereitungsschritte

1.

Mehl, Eier, Muskat, Milch und etwas Salz in einer Schüssel zu einem glatten Teig verarbeiten, 100-150 ml Wasser zufügen, bis der Teig schwer reißend (zähflüssig) von einem Löffel fällt.

2.

Den Spätzleteig 30 Minuten quellen lassen.

3.

In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen.

4.

Zwischenzeitlich den Käse fein reiben.

5.

Gegebenenfalls noch etwas Wasser zum Teig zufügen, anschließend den Teig mit einem Spätzlehobel portionsweise in das kochende Salzwasser hobeln und einige Minuten ziehen lassen. Die Spätzle sind gar, wenn sie an die Oberfläche kommen.

6.

Den Backofen auf 100°C Umluft vorheizen.

7.

Die Spätzle mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen, kalt überbrausen, abtropfen lassen und in geschmolzener Butter schwenken.

8.

Anschließend abwechselnd mit geriebenem Käse schichtweise in eine Pfanne geben und abgedeckt in den heißen Backofen geben, bis der Käse schmilzt.

9.

Zwiebeln in dünne Ringe schneiden und im heißen Butterschmalz goldbraun rösten.

10.

Die Käsespätzle damit bestreuen und mit Schnittlauchröllchen garniert servieren.

 
Ich glaube das Bild dazu dürfte eher Kasnockn sein oder? EAT SMARTER sagt: Danke für den Hinweis. Es sind Kässpatzn. Wir werden den Titel kurzfristig ändern.