Aspik mit Wachtelei, Schinken, Oliven und Paprika

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Aspik mit Wachtelei, Schinken, Oliven und Paprika
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 3 h 55 min
Fertig
Kalorien:
99
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien99 kcal(5 %)
Protein7 g(7 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,3 g(8 %)
Automatic
Vitamin A0,5 mg(63 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E2 mg(17 %)
Vitamin K10,3 μg(17 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin3,9 mg(33 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure55 μg(18 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin6,4 μg(14 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C64 mg(67 %)
Kalium350 mg(9 %)
Calcium39 mg(4 %)
Magnesium22 mg(7 %)
Eisen1,1 mg(7 %)
Jod9 μg(5 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren0,6 g
Harnsäure15 mg
Cholesterin50 mg
Zucker gesamt4 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Zwiebel
1 Möhre
150 ml trockener Weißwein
3 Wacholderbeeren
4 Pfefferkörner
1 Lorbeerblatt
4 Wachteleier
1 rote Paprikaschote
80 g Putenschinken in Scheiben
40 g schwarze Oliven entsteint
2 EL frisch geschnittene Kresse
1 TL Weißweinessig
Salz
4 Blätter Gelatine
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
WeißweinOliveKresseGelatineZwiebelMöhre

Zubereitungsschritte

1.
Die Zwiebel und die Möhre schälen und würfeln. Mit dem Wein, 400 ml Wasser, dem Wacholder, Pfeffer und Lorbeer aufkochen lassen. Etwa 10 Minuten leise köcheln lassen.
2.
Währenddessen die Wachteleier ca. 5 Minuten hart kochen. Abschrecken, schälen und halbieren. Die Paprikaschote waschen, vierteln, putzen und die Schale mit einem Sparschäler abschälen. Das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Den Schinken in kleine Stücke schneiden. Die Oliven trocken tupfen und mit der Kresse, dem Schinken, der Paprika und den Eiern in die 4 Förmchen füllen.
3.
Den Sud durch ein Sieb gießen und auf ca. 350 ml einköcheln lassen. Mit Essig und Salz würzig abschmecken. Von der Hitze nehmen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Anschließend ausdrücken, unter den noch warmen Sud rühren und auflösen. In die Förmchen gießen und diese randvoll auffüllen. Mindestens 3 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
4.
Die Förmchen kurz vor dem Servieren in heißes Wasser tauchen und die Sülzen auf Teller stürzen.
 
Eine Idee welche Größe die Förmchen haben sollen?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Etwa so groß wie eine normale Kaffeetasse.
Schlagwörter