Dresdner Eierschecke

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Dresdner Eierschecke
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
3 h
Zubereitung
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
QuarkMilchZuckerButterMilchZucker

Zutaten

für
20
Für den Teig
400 g
1 Würfel
l
lauwarme Milch
100 g
150 g
Belag
1 ½ Päckchen
¾ l
200 g
1 kg
2 Päckchen
6
70 g
1
unbehandelten Zitrone Saft und Schale
Zum Bestreuen
100 g
gehobelte Mandelkerne
50 g
100 g
Butter für das Blech
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Hefe in 4 EL Milch auflösen. Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken, Hefebrei hineingeben und 1 TL Zucker und etwas Mehl darüberstreuen. Zugedeckt 30 Min. gehen lassen. Butter in Flöckchen, restliche Milch und Zucker, dazugeben, gut verkneten und 1 Stunde zugedeckt gehen lassen.
2.
Puddingpulver mit 6 EL Milch anrühren, restliche Milch mit 100g Zucker und Butter zum Kochen bringen. Pudding einrühren, aufkochen lassen und abkühlen. Den Quark, restlichen Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und cremig rühren. Die Eier trennen und 2 Eigelb unter den Quark rühren. Zitronenschale, 1 TL Saft untermischen. Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in Blechgröße ausrollen und auf das gefettete Backblech setzen. Mehrmals mit der Gabel einstechen und die Quarkcreme darauf streichen. Rosinen kalt abspülen, abtropfen lassen. Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die restlichen 4 Eigelb unter die Puddingcreme rühren. Die Eiweiß seht steif schlagen und vorsichtig unter den Pudding heben.
3.
Rosinen über den Quark streuen, Pudding darauf verteilen. Glattstreichen und Mandeln darüberstreuen. Den Kuchen in ca. 1 Stunde goldgelb backen. Restliche Butter zerlassen und über den heißen Kuchen streichen und mit Zucker bestreuen.

Video Tipps

Wie Sie einen Hefevorteig richtig zubereiten
Wie Sie frische Hefe problemlos in Milch oder Wasser auflösen
Wie Sie ein Ei perfekt trennen