Gefüllter Truthahn mit Beilagen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Gefüllter Truthahn mit Beilagen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
4 h 30 min
Zubereitung
Kalorien:
1882
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.882 kcal(90 %)
Protein82 g(84 %)
Fett79 g(68 %)
Kohlenhydrate208 g(139 %)
zugesetzter Zucker52 g(208 %)
Ballaststoffe19 g(63 %)
Automatic
Vitamin A3,9 mg(488 %)
Vitamin D1,2 μg(6 %)
Vitamin E20,4 mg(170 %)
Vitamin K63,4 μg(106 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂1,1 mg(100 %)
Niacin49,5 mg(413 %)
Vitamin B₆2,8 mg(200 %)
Folsäure238 μg(79 %)
Pantothensäure7,4 mg(123 %)
Biotin31,6 μg(70 %)
Vitamin B₁₂1,7 μg(57 %)
Vitamin C147 mg(155 %)
Kalium2.873 mg(72 %)
Calcium337 mg(34 %)
Magnesium182 mg(61 %)
Eisen8,1 mg(54 %)
Jod33 μg(17 %)
Zink7,8 mg(98 %)
gesättigte Fettsäuren36,1 g
Harnsäure692 mg
Cholesterin400 mg
Zucker gesamt113 g

Zutaten

für
8
Zutaten
1
junger Truthahn ca. 4 kg
Pfeffer aus der Mühle
1
3 EL
Petersilie fein gehackt
2
4 EL
6 Scheiben
100 ml
2
1 EL
Salbei fein gehackt
1 TL
2 TL
gekörnte Brühe
750 ml
1 EL
Grüne Bohnen
800 g
grüne Bohnen
2 EL
Pfeffer aus der Mühle
Kartoffelpüree
2 kg
200 g
150 g
Pfeffer aus der Mühle
Kleine Mehlküchlein
2 Tassen
1 EL
1 TL
0.333 Tasse
weiche Butter
1 Tasse
Cranberry-Sauce
500 g
frische Cranberrys
150 g
Gebackener Kürbis
1
Butternuss-Kürbis ca. 2,5 - 3 kg
Pfeffer aus der Mühle
100 g
Rot-grüner Krautsalat
4 EL
4 EL
4 EL
1 TL
100 g
getrocknete Cranberrys
200 g
Rotkohl fein geschnitten
200 g
grüne Kohlblatt fein geschnitten
1
rote Zwiebel fein geschnitten

Zubereitungsschritte

1.
Truthahn innen und außen mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft einreiben.
2.
Für die Füllung Zwiebel schälen, fein hacken. Die Truthahnleber putzen und fein hacken. Zwiebel in 1 EL heißem Butterfett glasig schwitzen, Leber und Petersilie einrühren und kurz mitbraten.
3.
Weißbrot entrinden, in Würfel schneiden und zusammen mit der Milch, den Eiern, Salbei, Salz, Pfeffer und gekörnter Brühe in einer Schüssel mit der Leber-Petersilien-Mischung vermengen.
4.
Die Füllung in den Truthahn stopfen, Körperöffnungen zunähen und dressieren.
5.
Den so vorbereiteten Truthahn in eine große Reine legen. Restliches Butterfett zerlassen, Curry einrühren und den Truthahn damit einpinseln, ein Stück Alufolie ebenfalls mit der Curry-Butter einstreichen und die Truthahn damit abdecken.
6.
Im vorgeheizten Backofen (175°) ca. 3, 5 Std. braten.
7.
Gesäuberten Magen, Herz und Hals nach ca. 1,5 Std. zum Truthahn geben und die Hälfte des Geflügelfonds angießen. Den Truthahn öfters mit Bratfond begießen.
8.
Nach 3 Std. mit einer dicken Nadel in den Schenkel stechen, wenn der Fleischsaft farblos ist der Truthahn gar, ansonsten weiterbraten.
9.
Den garen Truthahn aus dem Backofen nehmen und mit Alufolie bedeckt ruhen lassen.
10.
Den Truthahn im Ganzen auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Aus der Reine das Bratfett abschöpfen, den Bratensatz mit restlichem Geflügelfond lösen, durch ein Sieb in einem kleinen Topf umfüllen und aufkochen lassen.
11.
Speisestärke mit 2 EL Wasser anrühren und die Sauce damit binden, abschmecken und mit dem Truthahn servieren.
12.
Dazu gibt’s: Grüne Bohnen, Kartoffelpüree, kleine Mehlküchlein, Cranberry-Sauce, gebackener Kürbis mit Butter und Ahornsirup und rot-grüner Krautsalat.
13.
Bohnen waschen, putzen, Enden abschneiden und reichlich gesalzenem, kochendem Salzwasser ca. 10 Min. garen, abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Zum Servieren in heiße Butter einschwenken, erhitzen lassen und mit Salz und Pfeffer würzen.
14.
Kartoffeln schälen, waschen, klein schneiden und in Salzwasser in ca. 20 Min. garen. Abgießen und mit Sahne, Butter, Salz und Pfeffer mit einem Kartoffelstampfer zu Püree verarbeiten. (im heißen Wasserbad warm halten)
15.
Mehl, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel mischen, Butter und Milch unterrühren und gut durchkneten. Dann kleine runde Küchlein formen, diese auf ein gefettetes Backblech setzen und im vorgeheizten Backofen (180°) ca. 15 - 20 Min. back, bis sie goldbraun sind. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
16.
Cranberries waschen, verlesen, abtropfen lassen und mit ca. 1 Tasse Wasser in einem Topf aufkochen, Zucker zugeben und köcheln lassen, bis die Haut der Beeren aufreißt (ca. 5 Min. ), abschmecken, in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.
17.
Kürbis halbieren, entkernen, putzen und mit der Schnittfläche nach unten auf ein Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen (180°) ca. 45 - 60 Min. backen, bis dass das Kürbisfleisch weich ist. Das Fleisch herauslösen, zerstampfen und mit Salz und Pfeffer würzen.
18.
Butter und Ahornsirup in einem kleinen Topf erwärmen und verrühren. Die Hälfte vom Sirup unter die Kürbismasse rühren. Den Rest am Tisch dazustellen.
19.
Essig, Öl, Zucker und Selleriesamen mischen. Gemüse und Cranberries in eine große Schüssel geben und mit der Sauce mischen. Zugedeckt für ca. 3 Std. in den Kühlschrank stellen, gelegentlich durchmischen. Vor dem Servieren nochmals gut durchmischen, dann abtropfen lassen und in eine andere Schüssel umfüllen.