Besonders eiweißreich

Lachs mit Ofengemüse

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Lachs mit Ofengemüse

Lachs mit Ofengemüse - Unkomplizierter Low-Carb-Genuss

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,8 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
442
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Lachs ist ein toller Kandidat, um die Regeneration zu fördern. Denn seine Omega-3-Fettsäuren können entzündliche Reaktionen in Muskeln und Gelenken als Folge von Belastungen minimieren oder gar verhindern. Wer hustet und schnieft, isst am besten reichlich Lauch. Die schwefelhaltigen ätherischen Öle darin machen Krankheitserreger bereits im Mund unschädlich, lösen Schleim und lindern Erkältungsbeschwerden.

Wer sich vegetarisch ernährt, kann den Lachs durch Halloumi (mit mikrobiellem Lab) oder Feta ersetzen. Auch Fleisch-Fans können das Rezept nach ihrem Geschmack abwandeln. Hähnchenbrustfilet passt ebenfalls gut zu Ofengemüse und Salsa. Dieses sollten Sie dann aber besser in der Pfanne braten, um sicherzugehen, dass es richtig durch ist.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien442 kcal(21 %)
Protein37 g(38 %)
Fett28 g(24 %)
Kohlenhydrate11 g(7 %)
zugesetzter Zucker1 g(4 %)
Ballaststoffe3,9 g(13 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D7,7 μg(39 %)
Vitamin E5,4 mg(45 %)
Vitamin K42,8 μg(71 %)
Vitamin B₁0,4 mg(40 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin23,6 mg(197 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure165 μg(55 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin5,9 μg(13 %)
Vitamin B₁₂5,9 μg(197 %)
Vitamin C34 mg(36 %)
Kalium1.079 mg(27 %)
Calcium137 mg(14 %)
Magnesium68 mg(23 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod21 μg(11 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren6,1 g
Harnsäure112 mg
Cholesterin90 mg
Zucker gesamt9 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2 weiße Zwiebeln
2 rote Zwiebeln
1 Stange Lauch
4 Frühlingszwiebeln
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
4 Lachsfilets (à 150 g; mit Haut)
1 Schalotte
1 Handvoll Petersilie (à 5 g)
1 EL Kapern (à 15 g; Glas; abgetropft)
2 Sardellenfilets (Glas)
1 TL Senf
1 TL Honig
2 EL Weißweinessig

Zubereitungsschritte

1.

Weiße und rote Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Lauch und Frühlingszwiebeln putzen, waschen. Lauch schräg in Ringe schneiden, Frühlingszwiebeln ganz lassen oder halbieren.

2.

Weiße und rote Zwiebeln auf ein Backblech geben, mit 1 EL Öl beträufeln, mit Salz und Pfeffer würzen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten rösten. Lauch untermischen und weitere 10 Minuten backen.

3.

Lachsfilets abspülen und trocken tupfen. Frühlingszwiebeln mit auf das Backblech legen und Lachsfilets (Hautseite nach unten) darauflegen. Mit 1 EL Öl beträufeln, salzen, pfeffern und alles zusammen im Backofen in 10–15 Minuten fertig backen.

4.

Inzwischen für die Salsa Schalotte schälen und fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und fein hacken. Kapern und Sardellen trocken tupfen und klein würfeln. Alles zusammen mit Senf, Honig, Essig und restlichem Öl mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salsa auf den Lachs mit Ofengemüse geben und servieren.