Gulaschsuppe mit Sauerrahm

3
Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gulaschsuppe mit Sauerrahm
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
Health Score
8,0 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 2 h 25 min
Fertig
Kalorien:
317
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Automatic (1 Portion)
Brennwert317 kcal(15 %)
Protein32 g(33 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
Ballaststoffe0,7 g(2 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,1 μg(1 %)
Vitamin E2,3 mg(19 %)
Vitamin K5,9 μg(10 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin13,8 mg(115 %)
Vitamin B₆0,4 mg(29 %)
Folsäure15 μg(5 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin7,2 μg(16 %)
Vitamin B₁₂7,6 μg(253 %)
Vitamin C5 mg(5 %)
Kalium674 mg(17 %)
Calcium48 mg(5 %)
Magnesium40 mg(13 %)
Eisen3,9 mg(26 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink8,1 mg(101 %)
gesättigte Fettsäuren6,7 g
Harnsäure178 mg
Cholesterin98 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g
Rindergulasch z. B. aus der Schulter
2
2
2 EL
2 EL
100 ml
trockener Rotwein
1 l
1
1 Msp.
unbehandelte abgeriebene Zitronenschale
½ TL
gemahlener Kümmel
½ TL
getrockneter Majoran
Pfeffer aus der Mühle
2 TL
edelsüßes Paprikapulver
Außerdem
100 g
Neueste Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Das Rindfleisch abbrausen, trocken tupfen und in 1,5-2 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und das Fleisch darin von allen Seiten braun anbraten. Die Zwiebeln und den Knoblauch zugeben und 2-3 Minuten mitbraten. Das Tomatenmark zufügen, kurz mitschwitzen und mit dem Rotwein ablöschen. Mit der Fleischbrühe aufgießen, das Lorbeerblatt, den Zitronenabrieb, Kümmel und Majoran zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei geschlossenem Deckel ca. 1,5-2 Stunden auf kleiner Flamme garen. Nach Bedarf noch etwas Brühe angießen. Das Paprikapulver unterrühren und abschmecken.
2.
In Schälchen füllen, mit der sauren Sahne garnieren und mit Pfeffer übermahlen.
3.
Dazu nach Belieben frisches Brot reichen.