Ohne Backen

Heidelbeer-Käsekuchen mit Ziegenfrischkäse

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Heidelbeer-Käsekuchen mit Ziegenfrischkäse

Heidelbeer-Käsekuchen mit Ziegenfrischkäse - Der aromatische Käse sorgt für den besonderen Twist!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 4 h 30 min
Fertig
Kalorien:
341
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Der Heidelbeer-Käsekuchen mit Ziegenfrischkäse ist nicht nur geschmacklich eine tolle Wahl, denn die Heidelbeeren sind auch gesund: Die blauen Beeren sind voll mit sekundären Pflanzenstoffen, die das Wachstum von Bakterien und Viren hemmen. Sie können zum Beispiel bei Durchfall die angegriffene Schleimhaut im Darm schützen und stärken allgemein die Abwehrkräfte.

Heimische Heidelbeeren können Sie ab Juni bis in den Oktober hinein kaufen – außerhalb der Saison können Sie den Käsekuchen auch mit Erdbeeren oder Pfirsichen belegen.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien341 kcal(16 %)
Protein12 g(12 %)
Fett24 g(21 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker8,3 g(33 %)
Ballaststoffe3,8 g(13 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,2 μg(1 %)
Vitamin E4,8 mg(40 %)
Vitamin K8,7 μg(15 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,4 mg(28 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure23 μg(8 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin4,9 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C12 mg(13 %)
Kalium212 mg(5 %)
Calcium84 mg(8 %)
Magnesium35 mg(12 %)
Eisen1,4 mg(9 %)
Jod5 μg(3 %)
Zink0,9 mg(11 %)
gesättigte Fettsäuren11,9 g
Harnsäure21 mg
Cholesterin47 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
12
Zutaten
175 g
150 g
75 g
400 g
1
10
200 g
250 g
75 g
500 g
Zubereitung

Küchengeräte

1 Springform (24 cm Ø), 1 Handmixer, 1 Rührschüssel

Zubereitungsschritte

1.

Die Kekse in ein sauberes Geschirrtuch geben und mit dem Nudelholz zu feinen Krümeln zerkleinern. Butter in einem kleinen Topf bei kleiner Hitze schmelzen und mit Krümeln und Gehackten Mandeln vermengen. Keksmasse einfüllen, dabei einen Rand hochdrücken und kalt stellen.

2.

Für die Käsemasse Quark gut abtropfen lassen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und Schale fein abreiben. Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

3.

Quark, Joghurt und Frischkäse mit dem Honig verrühren. 3 EL Wasser in einem kleinen Topf erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. 3–4 EL der Creme einrühren und unter die restliche Creme mengen. Creme auf den Keksboden füllen, glatt streichen und mindestens 4 Stunden kaltstellen.

4.

Für den Belag die Heidelbeeren waschen und trocken tupfen. Zitrone halbieren und 2 EL Saft auspressen. Die Hälfte der Heidelbeeren mit dem Zitronensaft pürieren. Vor dem Servieren auf den Heidelbeer-Käsekuchen geben und mit den restlichen Heidelbeeren belegen. Den Kuchen aus der Form lösen und in Stücke geschnitten servieren.