Kartoffelgnocchi mit Pfifferlingen und Speck

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Kartoffelgnocchi mit Pfifferlingen und Speck
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 25 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für die Gnocchi
800 g
mehligkochende Kartoffeln
150 g
1
2 EL
fein gehackte Kräuter z. B. Salbei, Thymian
Mehl zum Arbeiten
2 EL
Außerdem
300 g
1
2 EL
150 g
gehobelter Parmesan zum Bestreuen.
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelPfifferlingSpeckButterEiSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Für die Gnocchi die Kartoffeln waschen und in Salzwasser ca. 30 Minuten gar kochen. Abgießen, schälen, durch eine Kartoffelpresse drücken und ausdampfen lassen. Mit dem Mehl, dem Ei und den Kräutern vermischen und mit Salz und Muskat würzen. Der Teig sollte nicht mehr kleben und gut formbar sein. Aus dem Teig auf bemehlter Arbeitsfläche mehrere dünne Rollen (ca. 1,5 cm Ø formen, davon ca. 1,5 cm große Stücke abschneiden und kleine Gnocchi daraus formen. Mit dem Rücken einer Gabel ein Muster eindrücken. Die Gnocchi in reichlich kochendes Salzwasser geben und bei milder Hitze ca. 12 Minuten gar ziehen lassen (nicht mehr kochen!).
2.
Die Pfifferlinge putzen. Den Knoblauch schälen, fein hacken und mit den Pilzen in heißer Butter 2-3 Minuten anbraten. Den Speck in einer Pfanne ohne Fett langsam goldbraun und knusprig braten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
3.
Die Gnocchi abgießen, abtropfen lassen und in heißer Butter schwenken. Auf Tellern verteilen und darauf die Speckscheiben legen. Darüber die Pfifferlinge verteilen und mit Parmesan bestreut servieren.