Kohl mit Blauschimmelkäse-Soße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kohl mit Blauschimmelkäse-Soße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
15 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
350
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien350 kcal(17 %)
Protein10 g(10 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate14 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,6 g(29 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E5,6 mg(47 %)
Vitamin K314,8 μg(525 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin3,5 mg(29 %)
Vitamin B₆0,6 mg(43 %)
Folsäure109 μg(36 %)
Pantothensäure1,4 mg(23 %)
Biotin12,5 μg(28 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C146 mg(154 %)
Kalium958 mg(24 %)
Calcium316 mg(32 %)
Magnesium56 mg(19 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod22 μg(11 %)
Zink1,3 mg(16 %)
gesättigte Fettsäuren15,6 g
Harnsäure65 mg
Cholesterin64 mg
Zucker gesamt13 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Weißkohl ca. 1 kg
2 EL Butterschmalz
125 ml trockener Weißwein
4 Tomaten
Salz
Pfeffer frisch gemahlen
125 ml Schlagsahne
100 g Roquefort ersatzweise Gorgonzola
Petersilie zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.
Den Kohl waschen, halbieren, den Strunk herausschneiden, die Blätter lösen, die dicksten Blattrippen entfernen und das Grün in kleine Rechtecke schneiden. Das Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und den Weißkohl darin bei mittlerer Hitze unter Rühren andünsten. Den Weißwein angießen, ausdampfen lassen, dann salzen und pfeffern und zugedeckt bei geringer Hitze ca. 15 Minuten schmoren.
2.
In der Zwischenzeit die Tomaten überbrühen, häuten, halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Unter den Kohl mengen und abschmecken.
3.
Die Sahne in einem Töpfchen erhitzen und den Roquefort (davor in nicht zu kleine Stücke geschnitten) ganz kurz einrühren. Nicht zum Kochen bringen, der Käse sollte nur leicht angeschmolzen sein.
4.
Den Kohl auf vier Schalen verteilen, jeweils etwas Roquefortsauce darauf geben und mit Petersilienblättchen bestreut, nach Belieben auch kräftig gepfeffert, sofort servieren.