Kokossuppe mit Spinat und Hähnchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Kokossuppe mit Spinat und Hähnchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
Kalorien:
434
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien434 kcal(21 %)
Protein31 g(32 %)
Fett30 g(26 %)
Kohlenhydrate8 g(5 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe2,9 g(10 %)
Automatic
Vitamin A0,9 mg(113 %)
Vitamin D1,1 μg(6 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K393,5 μg(656 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,5 mg(45 %)
Niacin19,1 mg(159 %)
Vitamin B₆0,8 mg(57 %)
Folsäure175 μg(58 %)
Pantothensäure2,1 mg(35 %)
Biotin16,8 μg(37 %)
Vitamin B₁₂0,5 μg(17 %)
Vitamin C67 mg(71 %)
Kalium1.336 mg(33 %)
Calcium178 mg(18 %)
Magnesium133 mg(44 %)
Eisen5,2 mg(35 %)
Jod21 μg(11 %)
Zink2,2 mg(28 %)
gesättigte Fettsäuren5,4 g
Harnsäure264 mg
Cholesterin83 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
2
400 ml
Kokosmilch (ungesüßt, Dose)
600 ml
Geflügelbrühe (Instant)
2 TL
frisch geriebener Ingwer
2 Stiele
8
1
400 g
100 g
1
Zitrone Saft
brauner Zucker zum Abschmecken
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden und in der Kokosmilch in ca.10 Min. gar kochen. Das Fleisch herausnehmen und beiseite stellen.
2.
Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Chilischote waschen, längs aufschneiden, entkernen, die weiße Innenhaut entfernen und in sehr feine Streifen schneiden. Vom Zitronengras den inneren zarten Kern herausschälen und in feine Ringe schneiden.
3.
Spinat waschen, putzen, verlesen und tropfnass in wenig kochendem Salzwasser zusammenfallen lassen, dann abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Spinat dann ausdrücken und sehr fein hacken.
4.
Brühe, Ingwer, Champignonscheiben, Chili, Zitronengras, die Kokosmilch und Spinat aufkochen und bei kleiner Hitze 4 - 5 Min. köcheln lassen. Zum Schluss mit Sahne, Zitronensaft, Sojasauce und Zucker abschmecken und das Fleisch darin erhitzen lassen.
5.
Zum Servieren auf Tellern anrichten und mit Koriander garniert servieren.
 
Es ist eine sehr leckere und einfach zuzubereitende Suppe. Meine Gäste, 20 an der Zahl, waren alle begeistert. Musste zwar ein wenig improvisieren, da ich kein Zitronengras frisch bekommen habe, werde ich auf jedenfall noch mit Zitronengras kochen,da ich glaube, dass das das i- tüpfelchen noch am Geschmack sein wird.