0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Maki
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,5 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 1 h 15 min
Fertig
Kalorien:
65
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien65 kcal(3 %)
Protein2 g(2 %)
Fett2 g(2 %)
Kohlenhydrate9 g(6 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe0,7 g(2 %)
Automatic
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E0,4 mg(3 %)
Vitamin K1,5 μg(3 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin1,4 mg(12 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure14 μg(5 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,3 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0,3 μg(10 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium99 mg(2 %)
Calcium8 mg(1 %)
Magnesium12 mg(4 %)
Eisen0,3 mg(2 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren0,5 g
Harnsäure10 mg
Cholesterin4 mg
Zucker gesamt1 g

Zutaten

für
20
Zutaten
200 g Sushi-Reis
1 EL Reisessig
4 g Zucker
1 Stück Kombu-Alge (ca. 4 x 4 cm, Braunalge; aus dem Asienladen)
1 kleine Avocado
1 EL Limettensaft
150 g frisches Lachsfilet
1 TL Wasabi-Paste
2 geröstete Nori-Algen

Zubereitungsschritte

1.
Step 1
2.
Den Sushireis in eine Schüssel mit reichlich kalten Wasser geben und mit den Händen in leicht kreisenden Bewegungen 1 bis 2 Minuten waschen. Das Wasser abgießen und den Vorgang so lange wiederholen, bis das Abgießwasser klar ist. In ein Sieb abgießen und gut abtropfen lassen.
3.
Step 2
4.
Den Reis mit 200 ml Wasser in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zugedeckt kurz aufkochen lassen, ein Küchentuch auf den Topf legen und den Deckel wieder darauf setzen. So bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten nur noch quellen lassen.
5.
Währenddessen für die Reismariande etwas Reisessig mit Zucker und Kombu in einen Topf geben und erwärmen, so dass sich der Zucker löst.
6.
Den Reis in einer Schüssel mit der Marinade übergießen und unter vorsichtigem Rühren mit einem Reislöffel oder Essstäbchen vermengen und abkühlen lassen. Bis zur weiteren Verarbeitung mit einem Tuch bedecken.
7.
Step 3
8.
Die Avocado vierteln, den Stein entfernen und die Schale abziehen. Das Fruchtfleisch in ca. 1 cm dicke Stifte schneiden und mit dem Limettensaft beträufeln. Den Lachs abbrausen, trocken tupfen und ebenfalls in schmale Stifte schneiden.
9.
Die Noriblätter quer in halbieren und auf eine Bambusmatte legen. Auf das Nori etwas Reis geben und gut andrücken. Am oberen Rand etwa 2 cm frei lassen. In der Mitte waagerecht einen Streifen leicht eindrücken und mit etwas Wasabipaste bestreichen.
10.
Step 4
11.
Auf den Wasabistreifen etwas Avocado und Lachs legen. Den oberen freien Streifen des Nori mit ein wenig Wasser bepinseln. Nun von unten her mit Hilfe der Bambusmatte eng aufrollen. Danach mit der Nahtseite nach unten auf die Arbeitsfläche legen und in Röllchen schneiden. Auf diese Weise alle Zutaten zu Maki verarbeiten. Dazu klassischerweise Sojasauce und eingelegten Ingwer reichen.