Mini-Gemüsequiches

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Mini-Gemüsequiches
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 30 min
Zubereitung

Zutaten

für
6
Für den Mürbeteig
250 g
1
4 EL
125 g
Für den Belag
1
125 g
½ Bund
2
200 g
Gruyère-Käse frisch gerieben
200 g
4
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
Ausserdem
Kerbelblättchen zum Garnieren
10

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Salz mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei mit der Milch in die Mitte geben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen, mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Min. kühl stellen.
2.
Zucchini, Sellerie und Frühlingszwiebeln putzen, die Möhren schälen, waschen und in kleine Würfelchen schneiden, die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Das Gemüse in kochendem Salzwasser ca. 3 Min. blanchieren, abgiessen, eiskalt abschrecken und abtropfen lassen.
3.
Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche kurz durchkneten und auf wenig Mehl dünn ausrollen. Die gebutterten Förmchen damit auskleiden, überstehenden Teig abschneiden und den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
4.
Die Sahne mit den Eiern und dem Käse verquirlen, mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken und den Schnittlauch unterrühren.
5.
Das Gemüse auf die Förmchen verteilen und mit der Eier-Sahne begiessen. Im vorgeheizten Backofen (200°) ca. 30 Min. backen.
6.
Warm mit Kerbelblättchen garnieret servieren.