Nackenbraten mit Frischkäse gefüllt

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Nackenbraten mit Frischkäse gefüllt
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig
Kalorien:
606
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien606 kcal(29 %)
Protein37 g(38 %)
Fett39 g(34 %)
Kohlenhydrate22 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,6 g(5 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,1 mg(34 %)
Vitamin K2,8 μg(5 %)
Vitamin B₁1,6 mg(160 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin15,5 mg(129 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure28 μg(9 %)
Pantothensäure1,8 mg(30 %)
Biotin10,1 μg(22 %)
Vitamin B₁₂1,7 μg(57 %)
Vitamin C24 mg(25 %)
Kalium970 mg(24 %)
Calcium56 mg(6 %)
Magnesium68 mg(23 %)
Eisen3,5 mg(23 %)
Jod13 μg(7 %)
Zink5,4 mg(68 %)
gesättigte Fettsäuren16,5 g
Harnsäure257 mg
Cholesterin132 mg
Zucker gesamt2 g

Zutaten

für
6
Zutaten
1 kg Schweinenacken am Stück
1 Handvoll Rosmarin
200 g Doppelrahmfrischkäse mit Kräutern
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
750 g kleine Kartoffeln z. B. Drillinge
3 EL Sonnenblumenöl
½ l Fleischbrühe
250 ml trockener Rotwein
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
KartoffelRotweinSonnenblumenölRosmarinSalzPfeffer

Zubereitungsschritte

1.
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Das Fleisch auf der langen Seite zu einer Tasche aufschneiden. Den Rosmarin waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Blättchen eines Rosmarinzweiges abstreifen, hacken, mit dem Kräuterfrischkäse mischen und das Fleisch damit füllen. Mit Küchengarn binden und mit Salz und Pfeffer einreiben. Die Kartoffeln waschen.
2.
Das Sonnenblumenöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin rundherum gut gebräunt anbraten. In einen Bräter legen und im vorgeheizten Backofen 60–70 Minuten garen. Nach 20 Minuten mit der Brühe und dem Rotwein begießen, sowie die Kartoffeln um den Braten herum verteilen. Die restlichen Rosmarinzweige in die Flüssigkeit geben. Zu Ende garen und die Kartoffeln in dieser Zeit einmal wenden.
3.
Den Braten aus dem Ofen nehmen, mit Alufolie abdecken und etwa 5 Minuten ruhen lassen. Den Bratensaft durch ein Sieb in einen Topf gießen und mit einer kleinen Kelle entfetten. Dafür die Kelle nur so tief in die Sauce tauchen, dass das an der Oberfläche schwimmende Fett in die Kelle hineinläuft. Den verbleibenden Bratensaft auf die Hälfte einkochen lassen. Den Braten aufschneiden und mit Kartoffeln und Sauce auf einer Platte anrichten. Den Rosmarin aus dem Bräter darüber verteilen.