Clever naschen

Plätzchen mit Granatapfelkernen

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Plätzchen mit Granatapfelkernen

Plätzchen mit Granatapfelkernen - Das Topping glänzt mit Vitalstoffen

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig
Kalorien:
76
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Neben reichlich Vitaminen und Mineralstoffen liefern Granatapfelkerne Polyphenole. Die antioxidative Kraft dieser sekundären Pflanzenstoffe reduziert Entzündungen.

Wer möchte, kann das Dinkelmehl Type 630 ganz oder teilweise durch Dinkel-Vollkornmehl ersetzen. Das bringt einen nussigen Geschmack und mehr Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe.

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien76 kcal(4 %)
Protein1 g(1 %)
Fett3 g(3 %)
Kohlenhydrate10 g(7 %)
zugesetzter Zucker4 g(16 %)
Ballaststoffe0,5 g(2 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K0,8 μg(1 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0,4 mg(3 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure5 μg(2 %)
Pantothensäure0,1 mg(2 %)
Biotin0,6 μg(1 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C1 mg(1 %)
Kalium35 mg(1 %)
Calcium5 mg(1 %)
Magnesium7 mg(2 %)
Eisen0,3 mg(2 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0,2 mg(3 %)
gesättigte Fettsäuren1,5 g
Harnsäure10 mg
Cholesterin6 mg
Zucker gesamt5 g

Zutaten

für
40
Zutaten
170 g Puderzucker aus Rohrohrzucker (alternativ Puderzucker aus Erythrit)
100 g Butter
60 g feines Apfelmark oder Apfelmus (ohne Zucker)
1 TL Vanillepulver
1 Prise Salz
250 g Dinkelmehl Type 630
2 EL Dinkelmehl Type 630 zum Bearbeiten
50 g gemahlene geschälte Mandeln
1 Zitrone (Saft)
40 g Pistazienkerne
4 EL getrocknete Rosenblütenblatt (Bio-Laden)
½ Granatapfel (ausgelöste Kerne)
Zubereitung

Küchengeräte

1 Nudelholz, 1 blütenförmige Ausstechform

Zubereitungsschritte

1.

70 g Puderzucker, Butter, Apfelmark, Vanillepulver und 1 Prise Salz mischen. Gesiebtes Mehl mit Mandeln mischen, unter die feuchten Zutaten arbeiten und zügig zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt für 1 Stunde kalt stellen.

2.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 5–8 mm dick ausrollen, blütenförmige Plätzchen ausstechen und auf 2 mit Backpapier belegte Backbleche verteilen.

3.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C (Umluft 155 °C; Gas: Stufe 2) 10–12 Minuten backen. Herausnehmen, mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auskühlen lassen.

4.

Restlichen Puderzucker mit 2–3 EL Zitronensaft zu Zuckerguss verrühren. Pistazien hacken. Kekse mit dem Zuckerguss bestreichen, mit Pistazien und Rosenblütenblättern bestreuen. Kurz vor dem Servieren die Granatapfelkerne auf die Kekse verteilen.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite