Rhabarberkuchen mit Quarkguss

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Rhabarberkuchen mit Quarkguss
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,2 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h 10 min
Zubereitung
fertig in 2 h 10 min
Fertig
Kalorien:
251
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien251 kcal(12 %)
Protein6 g(6 %)
Fett9 g(8 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker21 g(84 %)
Ballaststoffe1,8 g(6 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,5 μg(3 %)
Vitamin E0,3 mg(3 %)
Vitamin K10,1 μg(17 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1,5 mg(13 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure13 μg(4 %)
Pantothensäure0,4 mg(7 %)
Biotin4,5 μg(10 %)
Vitamin B₁₂0,4 μg(13 %)
Vitamin C4 mg(4 %)
Kalium182 mg(5 %)
Calcium53 mg(5 %)
Magnesium12 mg(4 %)
Eisen0,6 mg(4 %)
Jod4 μg(2 %)
Zink0,4 mg(5 %)
gesättigte Fettsäuren3,5 g
Harnsäure13 mg
Cholesterin37 mg
Zucker gesamt22 g

Zutaten

für
24
Mürbeteig
400 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
250 g Margarine
Für den Belag
1 kg Rhabarber
350 g Zucker
4 Eier (Größe M)
500 g Magerquark
20 g Speisestärke
Außerdem
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitungsschritte

1.

Für den Mürbeteig alle Zutaten schnell zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zugedeckt etwa 1 Stunde kalt stellen.

2.

Ein Backblech einfetten und den Teig darauf dünn ausrollen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C, Gasherd: Stufe 3-4, Umluft: 180° C) 12-15 Minuten vorbacken. Temperatur auf 170° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 150° C) herunterschalten.

3.

Für den Belag Rhabarber abspülen, abziehen, putzen und in Stücke schneiden. Auf dem Mürbeteig verteilen und mit 150 g Zucker bestreuen.

4.

Eier, restlichen Zucker, Quark und Speisestärke verrühren. Den Guss über den Rhabarber geben und glatt verstreichen.

5.

Kuchen weitere 30-40 Minuten backen. Mit Puderzucker bestreuen.