Rosinen-Zimt-Rolle

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Rosinen-Zimt-Rolle
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
150 g
100 ml
Für den Teig
1 Würfel
Hefe 42 g
250 ml
lauwarme Milch
150 g
500 g
1 Prise
2
Mehl für die Hände
Butter für die Form
Mehl für die Form und Arbeitsfläche
Außerdem
150 g
zerlassene Butter
2 EL
3 EL
Für den Guss
2 EL
1 EL
2 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlMilchRosinenZuckerButterZucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Rosinen in Rum einweichen. Für den Hefeteig die Hefe in der lauwarmen Milch mit dem Zucker auflösen. Das Mehl mit mit dem Salz mischen, in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Eier sowie die Hefemilch hineingeben. Mit Hilfe der Knethaken eines Handrührgerätes zu alles gut verrühren und mit bemehlten Händen zu einem glatten und geschmeidigen Teig verarbeiten.

2.

Sollte der Teig zu feucht sein, noch etwas Mehl hinzufügen. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat. Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform ausbuttern und mit Mehl bestauben. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten, dabei die abgetropfen Rosinen unterkneten, den Teig 1 cm dünn ausrollen, mit der zerlassenen Butter bestreichen, mit Zimt und Zucker bestreuen und aufrollen.

3.

Den Teig in die vorbereitete Kastenform legen, mit kaltem Wasser bepinseln und im vorgeheizten Ofen 45-50 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, kurz abkühlen lassen, vorsichtig stürzen und vollständig auskühlen lassen. Die Milch mit dem Zitronensaft und dem Puderzucker verrühren, die Masse in einen Gefrierbeutel füllen, eine kleine Ecke des Beutels abschneiden und den Kuchen mit dem Guss verzieren. In Scheiben geschnitten und auf einer Kuchenplatte angerichtete servieren.