Regionale Küche

Schmalzkuchen

5
Durchschnitt: 5 (5 Bewertungen)
(5 Bewertungen)
Schmalzkuchen

Schmalzkuchen - Kirmes oder Weihnachtsmarkt, Schmalzkuchen darf nicht fehlen! Foto: Maximilian Gold, Beeke Hedder

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
25 min
Zubereitung

Gesund, weil

Smarter Tipp

Schmalzkuchen, Schmalzgebäck oder auch Mutzen genannt dürfen auf dem Jahr- und Weihnachtsmarkt nicht fehlen. Möchten Sie den Klassiker auch zu Hause genießen, dann probieren Sie unser schnelles Rezept für Schmalzkuchen. Im Vergleich zu traditionellen Rezepten haben wir den Zuckergehalt etwas reduziert, geschmacklich wird Ihnen dies kaum auffallen.

Anstelle von Puderzucker können Sie die Schmalzkuchen auch mit etwas Honig oder geschmolzener Zartbitterschokolade servieren. 

Entwicklung dieses Rezeptes:
EAT SMARTER

Zutaten

für
12
Zutaten
400 g Weizenmehl Type 1050 + 2 EL zum Bearbeiten
40 g Rohrohrzucker
3 gestrichene TL Backpulver
1 Prise Salz
30 g warmes Butterschmalz
120 ml Milch (3,5 % Fett)
300 ml pflanzlisches Frittieröl
25 g Puderzucker aus Rohrzucker

Zubereitungsschritte

1.

Mehl mit Zucker, Backpulver und Salz mischen, Butterschmalz, Milch und 110 ml Wasser zugeben und mit den Kenthacken des Handmixers zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten. Bei Bedarf noch etwas Mehl oder oder Flüssigkeit zugeben. Teig für etwa 15 Minuten ruhen lassen.

2.

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig etwa 0,5 cm dick ausrollen und zu kleinen Quadraten mit einer Seitenlänge von 2 cm schneiden.

3.

Öl in einem Topf auf 170 °C erhitzen und die Teig-Stückchen im heißen Fett in 1–2 Minuten goldbraun ausbacken. Schmalzkuchen direkt mit etwas heißem Öl übergießen. Mit einer Schaumkelle aus dem Fett heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Etwas abkühlen lassen und mit Puderzucker bestaubt servieren.