Spragelsuppe mit Krebsschwänzen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Spragelsuppe mit Krebsschwänzen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung

Zutaten

für
4
Zutaten
3 getrocknete Mu-Err-Pilze
500 g grüner Spargel
1 ½ l Geflügelbrühe
1 EL Speisestärke
2 EL Sojasauce
200 g gekochte Flusskrebsschwanz
oder Krabben
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 EL frisch gehacktes Koriandergrün
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
SpargelSojasauceKoriandergrünKrabbeSalzPfeffer
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Die Mu-Err-Pilze ca. 30 Minuten in heißem Wasser einweichen, danach etwas ausdrücken und in Streifen schneiden. Spargel waschen, im unteren Drittel schälen, die Enden abschneiden und in 3 cm lange Stücke schneiden.

2.

Die Brühe in einem Topf erhitzen, 1 Tasse abnehmen und die Speisestärke darin mit 1 EL Sojasauce glatt rühren und wieder unter die Brühe rühren, den Spargel hinzufügen und das Ganze ca. 6 Minuten kochen lassen, bis der Spargel bissfest ist.

3.

Die Flusskrebsschwänze oder Krabben und Mu-Err-Pilze hinzufügen und ca. 1 Minute ziehen lassen (nicht mehr kochen!). Die mit der restlichen Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken, in Schälchen anrichten und mit Koriander bestreut servieren.