print
Drucken
bookmark_border
URL kopieren
Flipboard
star
Bewerten
Pinterest

Trauben-Feigen-Creme

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Trauben-Feigen-Creme
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 4 h 45 min
Fertig
Drucken

Zutaten

für
4
Portionen
Für die Feigenmousse
4 Blätter
4
frische Feigen vollreif (lila)
100 ml
1 Msp.
1 Msp.
1 EL
Für die Traubenmousse
4 Blätter
150 g
100 ml
1 Msp.
1 EL
50 g
Außerdem
4
frische Weinblätter ungespritzt
4
Feigenscheiben zum Garnieren
8
Weintrauben zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
GelatineFeigeRotweinSalzZuckerZitronensaft

Zubereitungsschritte

1.
Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Feigen waschen, zerkleinern und mit Rotwein, Salz, Zucker, zitronensaft, Zimt und Nelke aufkochen. Zugedeckt etwa 5 Minuten köcheln lassen, bis die Feigen weich sind, dann Zimtstange und Nelke entfernen. Die Feigenmasse nach Belieben grob oder fein pürieren. Die Gelatine ausdrücken und in der heißen Feigenmasse auflösen. Die Feigenmasse in 4 kleine Förmchen geben und kalt stellen.
2.
Für die Traubenmasse die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Trauben waschen, halbieren, entkernen und mit Wein, Zucker und Zitronensaft aufkochen. Zugedeckt etwa 5 Minuten köcheln lassen, bis die Trauben weich sind, dann fein pürieren. Die Gelatine ausdrücken und in der heißen Traubenmasse auflösen. Die masse lauwarm abkühlen alssen, dann den Frischkäse unterrühren, sodass er nicht ganz fein verteilt ist, und die Masse auf die Feigenmousse in die Förmchen füllen. Mit Folie abdecken und etwa 2-3 Stunden kalt stellen, bis die Mousse fest ist.
3.
Die Weinblätter waschen und trocken tupfen. Auf vier Dessertteller verteilen. Den Rand der Mousse in den Förmchen mit einem dünnen Messer lösen und die Mousse auf die Weinblätter stürzen. Nach belieben mit Feigenscheiben und Trauben garnieren.

Video Tipps

Wie Sie frische Feigen ganz einfach waschen und putzen
Schreiben Sie den ersten Kommentar
Schlagwörter