Zuckerschoten-Suppe mit Grieß-Kerbel-Klößchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Zuckerschoten-Suppe mit Grieß-Kerbel-Klößchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,6 / 10
Schwierigkeit:
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
Kalorien:
418
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien418 kcal(20 %)
Protein12 g(12 %)
Fett26 g(22 %)
Kohlenhydrate35 g(23 %)
zugesetzter Zucker2 g(8 %)
Ballaststoffe7 g(23 %)
Automatic
Vitamin A0,4 mg(50 %)
Vitamin D1,2 μg(6 %)
Vitamin E1,5 mg(13 %)
Vitamin K5,1 μg(9 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,4 mg(36 %)
Niacin5,5 mg(46 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure56 μg(19 %)
Pantothensäure1,5 mg(25 %)
Biotin10,8 μg(24 %)
Vitamin B₁₂0,7 μg(23 %)
Vitamin C28 mg(29 %)
Kalium522 mg(13 %)
Calcium167 mg(17 %)
Magnesium54 mg(18 %)
Eisen2,6 mg(17 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren13,7 g
Harnsäure171 mg
Cholesterin103 mg
Zucker gesamt12 g

Zutaten

für
4
Zutaten
250 ml Milch
30 g Margarine oder Butter
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 Prise geriebene Muskatnuss
100 g Grieß
1 Ei (Größe M)
Kerbel
400 g Zuckerschoten
Instant-Gemüsebrühe
200 g Schlagsahne
je 1 Prise Anis und Zucker

Zubereitungsschritte

1.

Milch und Fett zum Kochen bringen. 1/2 TL Salz, etwas frisch geriebene Muskatnuss und Grieß unter Rühren einstreuen und 3 Minuten ausquellen lassen. Topf vom Herd nehmen und das Ei unterrühren.

2.

Kerbel abbrausen, trockenschütteln (einige Stiele beiseite legen) und fein hacken. Unter den Grieß rühren. Auskühlen lassen. Zuckerschoten waschen, putzen und grob zerschneiden. Brühe und Zuckerschoten in einem Topf ca. 15 Minuten weich kochen.

3.

Zuckerschoten in der Brühe mit dem Schneidstab des Handrührgerätes pürieren. Mit zwei Löffeln Klößchen von der Grieß-Kerbel-Masse abstechen und in siedendem Salzwasser 5-7 Minuten garen.

4.

Schlagsahne in die Suppe einrühren und erhitzen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Anis abschmecken. Klößchen mit einer Schaumkelle aus dem Salzwasser nehmen und in Suppenteller geben. Die heiße Suppe darüber füllen und mit Kerbel garniert servieren.