Erbsensuppe mit Klößchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Erbsensuppe mit Klößchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,2 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 4 h 15 min
Fertig
Kalorien:
735
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien735 kcal(35 %)
Protein56 g(57 %)
Fett39 g(34 %)
Kohlenhydrate41 g(27 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe14,3 g(48 %)
Automatic
Vitamin A2,8 mg(350 %)
Vitamin D1,4 μg(7 %)
Vitamin E3,1 mg(26 %)
Vitamin K124,7 μg(208 %)
Vitamin B₁0,9 mg(90 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin22,9 mg(191 %)
Vitamin B₆1,2 mg(86 %)
Folsäure251 μg(84 %)
Pantothensäure3 mg(50 %)
Biotin25,8 μg(57 %)
Vitamin B₁₂7,1 μg(237 %)
Vitamin C44 mg(46 %)
Kalium1.895 mg(47 %)
Calcium180 mg(18 %)
Magnesium114 mg(38 %)
Eisen6,9 mg(46 %)
Jod20 μg(10 %)
Zink11 mg(138 %)
gesättigte Fettsäuren17,1 g
Harnsäure381 mg
Cholesterin255 mg
Zucker gesamt15 g

Zutaten

für
4
Für die Suppe
2
500 g
Suppenfleisch z. B. Rinderbrust
1 kg
4
250 g
250 g
Räucherschinken gut durchwachsen
1 TL
3
1
1 Stiel
2 Stiele
1 Stange
250 g
Erbsen frisch oder TK
2
Pfeffer aus der Mühle
2 EL
frisch gehackte Petersilie
Für die Grießnocken
50 g
2
100 g
Kerbel zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die äußere Schale der Zwiebeln abschälen, eine Zwiebel halbieren und in einem großen Topf auf den Schnittflächen bräunen lassen. Dann etwas kaltes Wasser angießen. Das abgebrauste Fleisch und die Knochen in den Topf geben und mit kaltem Wasser auffüllen, so dass alles gut bedeckt ist. Aufkochen lassen. Die Temperatur reduzieren und die Brühe ca. 2,5 Stunden knapp unter dem Siedepunkt garen lassen. Auf der Oberfläche entstandenen Schaum ab und zu mit einer Schaumkelle abschöpfen. Falls nötig, noch etwas Wasser nachgießen. 2 Möhren und Sellerie schälen und mit der übrigen Zwiebel in grobe Stücke schneiden. Zusammen mit dem Speck nach etwa 1,5 Stunden mit zur Brühe geben. Auch Pfefferkörner, mit dem Messerrücken angedrückte Wacholderbeeren, das Lorbeerblatt und die Kräuterstängel zufügen.
2.
Für die Grießnocken die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und wieder abkühlen lassen. Anschließend mit einer Prise Salz und Muskat schaumig rühren. 1 Ei und den Grieß unterrühren, das zweite Ei zugeben und glatt rühren. Abgedeckt mindestens 30 Minuten quellen lassen.
3.
Als Einlage den Lauch waschen, putzen und in Ringe schneiden. Die Erbsen abbrausen und abtropfen lassen. Die übrigen Möhren schälen und in Scheiben schneiden.
4.
Für die Nocken etwa 1 l Salzwasser aufkochen. Mit 2 Teelöffeln Nocken aus der Grießmasse formen und in die simmernde Flüssigkeit gleiten lassen. Die Hitze reduzieren und die Grießnocken etwa 10 Minuten nur noch gar ziehen lassen. (Am besten vorher eine Probenocke garen. )
5.
Das Fleisch und den Speck aus der Brühe nehmen und diese durch ein mit einem Tuch ausgeschlagenes, feines Sieb gießen. Etwa 1 l abmessen und erneut in einem Topf aufkochen lassen. Die Möhren, Erbsen und den Lauch dazu geben, salzen, pfeffern und ca. 5 Minuten leise garen lassen. Währenddessen das Fleisch und den Speck in Stücke schneiden. Beides mit der Petersilie zur Suppe geben und vor dem Servieren nochmal abschmecken.
6.
Die Suppe auf tiefe Teller verteilen, die Nocken mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben und abgetropft in die Suppe legen. Mit Kerbel garniert servieren.