Apfel im Teigmantel

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Apfel im Teigmantel
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 2 h 15 min
Fertig

Zutaten

für
4
Für den Teig
125 g
200 g
50 g
1 Prise
1
Für die Füllung
4
Äpfel z. B. Boskop
1 EL
Außerdem
50 g
2 EL
½ TL
20 ml
2 EL
Mehl zum Arbeiten
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ButterZuckerButterZuckerZitronensaftSalz

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig die kalte Butter in kleine Stücke schneiden. Das Mehl auf die Arbeitsfläche geben. Eine Mulde hineindrücken. Den Zucker, Salz, das Ei und die Butterstückchen in die Mulde geben, und alles mit einem Messer durchhacken, bis die Masse krümelig ist. Rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.

2.

Falls der Teig noch zu fest ist, etwas kaltes Wasser unterkneten. Den Teig in Folie wickeln und etwa 1 Stunde kühlen. Die Äpfel schälen, das Kernhaus ausstechen und die Äpfel mit Zitronensaft bepinseln. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen. Den Teig nochmal durchkneten und auf bemehlter Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen.

3.

Vier Quadrate von ca. 20x20 cm ausschneiden und in die Mitte die Äpfel setzen. Über den Äpfeln zusammenklappen, die Ränder einschlagen und so die Äpfel gut einwickeln und die Nähte gut andrücken. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und im Ofen 25-30 Minuten goldbraun backen.

4.

Kurz vor dem Servieren die Butter mit den Bröseln, Zimt, Rum und Zucker in einen Topf geben und schmelzen lassen. Die Äpfel auf Teller setzen, die Bröselbutter darüber geben und servieren.