Apfel-Streusel-Kuchen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Apfel-Streusel-Kuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Teig
350 g
120 g
1 Prise
1
200 g
Mehl für die Arbeitsfläche
Für den Belag
600 g
60 ml
trockener Weißwein
½
1
2
2 EL
½
unbehandelte Zitrone Saft
Außerdem
Butter für die Form
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ApfelButterZuckerWeißweinZuckerSalz

Zubereitungsschritte

1.

Das Mehl mit dem Zucker und Salz mischen, auf die Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei hineinschlagen und die Butter in Flöckchen um die Mulde herum verteilen. Mit den Händen sämtliche Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten, zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

2.

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

3.

Die Äpfel schälen, vierteln, von dem Kerngehäuse befreien und in schmale Spalten schneiden. 150 g in kleine Würfel schneiden und mit dem Wein, Zucker und Gewürzen in einem Topf zum kochen bringen. Bei mittlerer Hitze ca. 5 Minuten weich dünsten, die Gewürze entfernen und die Apfelmasse pürieren. mit den restlichen Apfelspalten und Zitronensaft mischen und abkühlen lassen.

4.

Die Hälfte des Teiges auf bemehlter Arbeitsfläche in Größe der Form ausrollen und den Boden der gebutterten Form damit auskleiden. Die Apfelmasse darauf verteilen, den restlichen Teig zwischen den Handflächen zu Streusel reiben und über die Apfelmasse streuen. Im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten goldgelb backen. Herausnehmen, auskühlen lassen, aus der Form lösen und in Stücke geschnitten servieren.