Birnenkompott mit Holunder und Eis

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Birnenkompott mit Holunder und Eis
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
Kalorien:
836
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien836 kcal(40 %)
Protein14 g(14 %)
Fett39 g(34 %)
Kohlenhydrate99 g(66 %)
zugesetzter Zucker75 g(300 %)
Ballaststoffe4,1 g(14 %)
Automatic
Vitamin A0,7 mg(88 %)
Vitamin D3,2 μg(16 %)
Vitamin E3,8 mg(32 %)
Vitamin K5,9 μg(10 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,6 mg(55 %)
Niacin4,5 mg(38 %)
Vitamin B₆0,3 mg(21 %)
Folsäure104 μg(35 %)
Pantothensäure2,5 mg(42 %)
Biotin31,6 μg(70 %)
Vitamin B₁₂1,6 μg(53 %)
Vitamin C17 mg(18 %)
Kalium591 mg(15 %)
Calcium292 mg(29 %)
Magnesium53 mg(18 %)
Eisen4,8 mg(32 %)
Jod28 μg(14 %)
Zink2,6 mg(33 %)
gesättigte Fettsäuren18,9 g
Harnsäure28 mg
Cholesterin615 mg
Zucker gesamt94 g

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g reife Holunderbeeren
2 Birnen
10 g Speisestärke
200 ml Rotwein
100 g Zucker
½ Vanilleschote
Zitronenschale Je ein Streifen
Orangenschale Je ein Streifen
2 cm Zimtrinde
1 TL Zitronensaft
Vanilleeis (Für ca. 16 Portionen)
½ l Milch
¼ l Schlagsahne
1 Vanilleschote
7 Eigelbe
200 g Zucker
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MilchSchlagsahneHolunderbeereRotweinZuckerZucker

Zubereitungsschritte

1.
Holunderbeeren waschen und verlesen. Birnen schälen, halbieren, entkernen und in Scheiben schneiden. Die Speisestärke mit 2 Esslöffel Rotwein glatt rühren. Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze hell karamellisieren, mit dem restlichen Rotwein ablöschen und aufkochen lassen. Mit der angerührten Speisestärke binden, und bei milder Hitze 4 bis 5 Minuten köcheln lassen. Die aufgeschlitzte Vanilleschote, Zitrusschalen, Zimt und Holunderbeeren einrühren, die Birnenspalten dazugeben und alles miteinander kurz weich dünsten. Mit Zitronensaft abschmecken, leicht auskühlen lassen und die Gewürze entfernen.
2.
Z. B. mit Vanilleeis servieren.
3.
Vanilleschote längs aufschneiden, das Vanillemark herauskratzen und mit der Vanilleschote in die Sahne-Milch rühren und aufkochen.
4.
Eigelb mit dem Zucker in einer Schüssel cremig schlagen.
5.
Die kochende Milch in die Eigelbcreme rühren, alles zurück in den Topf gießen, Vanilleschote herausfischen und auf kleiner Flamme mit dem Holzspatel rühren, bis die Creme beginnt, dickflüssig zu werden, sie darf keinesfalls aufkochen.
6.
Die Vanillecreme durch ein Sieb streichen, und auf Eiswasser abkühlen lassen und dabei gelegentlich umrühren.
7.
Die kalte Creme in die Eismaschine schütten und fertig stellen.
8.
(Ohne Eismaschine in eine flache Metallschale füllen und im Gefriergerät gefrieren lassen, dabei in der ersten Stunde immer wieder durchrühren).
9.
(Ergibt ca. 1 Liter Eis. Ca. 16 Portionen (Portionierer von ca. 5 cl Inhalt))