Blaubeer-Baiser-Kuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Blaubeer-Baiser-Kuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 40 min
Fertig

Zutaten

für
1
Für den Teig
300 g
1 Prise
240 g
220 g
3
Fett für das Backblech
Mehl für das Backblech
Für den Belag
250 g
3
2 EL
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MehlHeidelbeereZuckerButterZitronensaftSalz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Mehl mit dem Salz, 80 g Zucker, der Butter in Flöckchen und den Eigelben rasch mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten, zu einer Kugel formen in Folie gewickelt ca. 1/2 Stunde in den Kühlschrank legen. Den Backofen auf 180°C Ober-und Unterhitze vorheizen. Das Backblech einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in der Größe des Backblechs ausrollen und das Blech damit auskleiden. Mit der Gabel mehrmals einstechen.
2.
Auf der zweiten Schiene von unten ca. 25 Minuten hellbraun backen. Inzwischen die Heidelbeeren verlesen, waschen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Das Eiweiß mit dem Handrührgerät steif schlagen. Den übrigen Zucker einrieseln lassen, dabei weiterschlagen, bis der Eischnee schnittfest ist. Zum Schluss den Zitronensaft unterrühren und die Heidelbeeren mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben. Den vorgebackenen Teig aus dem Ofen nehmen und den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze hoch schalten. Die Eiweiß-Heidelbeer-Masse mit einem großen Löffel so auf dem Kuchen verteilen, dass sich Spitzen bilden. Den Kuchen weitere 12-13 Minuten backen, bis das Baiser goldbraun ist. Noch warm in Stücke geschnitten servieren.