Ohne raffinierten Zucker

Butterplätzchen mit Eierlikörfüllung

5
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Butterplätzchen mit Eierlikörfüllung

Butterplätzchen mit Eierlikörfüllung - bringt Abwechslung in die weihnachtliche Backzeit!

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
4,8 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 1 h 22 min
Fertig
Kalorien:
305
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Kokosblütenzucker eignet sich insbesondere bei Desserts als Ersatz für weißen Haushaltszucker. Er wird aus dem Nektar der Kokosnussplame gewonnen und punktet mit einer geringen Menge des verdauungsfördernden Ballaststoffs Inulin, der so zu einer gesunden Darmflora beiträgt.

Testen Sie beim Backen von Süßspeisen gerne Mehle mit höherem Ausmahlungsgrad aus, die Sie an einer höheren Mehltypenzahl (Type 1050) erkennen. Für die Herstellung dieser Mehle werden auch Teile der Randschichten des Getreidekorn mitvermahlen, in welcher die Mikronährstoffe wie Eisen und Magnesium vermehrt enthalten sind.

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien305 kcal(15 %)
Protein5 g(5 %)
Fett18 g(16 %)
Kohlenhydrate30 g(20 %)
zugesetzter Zucker6 g(24 %)
Ballaststoffe1,4 g(5 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E0,7 mg(6 %)
Vitamin K2,1 μg(4 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin0,5 mg(4 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure10 μg(3 %)
Pantothensäure0,3 mg(5 %)
Biotin5,5 μg(12 %)
Vitamin B₁₂0,2 μg(7 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium93 mg(2 %)
Calcium41 mg(4 %)
Magnesium18 mg(6 %)
Eisen0,6 mg(4 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink0,6 mg(8 %)
gesättigte Fettsäuren10,6 g
Harnsäure5 mg
Cholesterin82 mg
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
5
Zutaten
½
270 g
80 g
1 Prise
1
6 EL
150 g
kalte Butter
120 g
weiße Kuvertüre
100 ml
Schlagsahne (30 % Fett)
1
Puderzucker (aus Erythrit)

Zubereitungsschritte

1.

Vanilleschote längs halbieren und Mark auskratzen. 250 g Dinkelmehl mit Kokosblütenzucker, Salz und Vanillemark auf die Arbeitsfläche häufen. Ei mit 2 EL Eierlikör in die Mitte geben und klein geschnittene Butter rundherum verteilen. Alles mit einem Messer klein hacken, dann mit den Händen rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Nach Bedarf etwas Mehl oder kaltes Wasser ergänzen. In Frischhaltefolie wickeln und etwa 30 Minuten kalt stellen.

2.

Mit dem restlichen Mehl die Arbeitsfläche bestäuben. Teig auf bemehlter Arbeitsfläche etwa 3 mm dünn ausrollen. Kleine quadratische Plätzchen (mit gewelltem Rand; à ca. 3x3 cm) ausstechen. Von der Hälfte mittig einen kleinen Stern ausstechen und alle Plätzchen auf das Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Umluft: 160; Gas: Stufe 2–3) 10–12 Minuten lichtgelb backen. Dann abkülen lassen.

3.

Zum Füllen die Kuvertüre fein hacken. Wasser in einem Topf für ein Wasserbad erhitzen. Sahne mit dem Eigelb bei kleiner Hitze darüber cremig schlagen. Von der Hitze nehmen, die Kuvertüre einrühren und schmelzen lassen. Dann den restlichen Eierlikör unterziehen und etwas abkühlen lassen. 

4.

Eierlikörcreme auf die ganzen Plätzchen streichen und je ein zweites, gelochtes Plätzchen darauf drücken. Vollständig auskühlen lassen und zum Schluss mit Puderzucker bestauben.

 
Hallo, hier fehlt die Mengenangabe vom Eierlikör der in die Füllung/Creme kommt. Könnt Ihr das bitte nachreichen, ich würde die Kekse gerne nachbacken. Danke
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo schoferle, danke für den Hinweis! Wir haben die Angabe ergänzt. Viele Grüße von EAT SMARTER!