EAT SMARTER Abnehmkurs | Für kurze Zeit im Sommerangebot! Unser Onlinekurs für 69 Euro anstatt 99 Euro.
mehr

Entenschlegel mit Apfel-Blaukraut

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Entenschlegel mit Apfel-Blaukraut
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
Kalorien:
888
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien888 kcal(42 %)
Protein54 g(55 %)
Fett62 g(53 %)
Kohlenhydrate25 g(17 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,6 g(29 %)
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E4,8 mg(40 %)
Vitamin K66,1 μg(110 %)
Vitamin B₁1,1 mg(110 %)
Vitamin B₂0,7 mg(64 %)
Niacin22,1 mg(184 %)
Vitamin B₆1,4 mg(100 %)
Folsäure169 μg(56 %)
Pantothensäure3,8 mg(63 %)
Biotin28,8 μg(64 %)
Vitamin B₁₂0,9 μg(30 %)
Vitamin C157 mg(165 %)
Kalium1.398 mg(35 %)
Calcium139 mg(14 %)
Magnesium91 mg(30 %)
Eisen7,8 mg(52 %)
Jod15 μg(8 %)
Zink4,3 mg(54 %)
gesättigte Fettsäuren17,2 g
Harnsäure426 mg
Cholesterin228 mg
Zucker gesamt23 g

Zutaten

für
4
Zutaten
4 Entenkeulen
1 kleiner Rotkohl
2 EL Rotweinessig
100 ml Rotwein
1 Zwiebel
2 Äpfel
2 Thymianzweige
2 Nelken
1 TL Wacholderbeere
1 Lorbeerblatt
1 Zimtstange
1 TL Pfefferkörner
1 EL Preiselbeeren Glas
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
RotweinPreiselbeereRotkohlZwiebelApfelThymianzweig

Zubereitungsschritte

1.
Entenkeulen waschen, trocken tupfen und überschüssiges Fett abschneiden.
2.
Rotkohl vierteln, Strunk entfernen und fein hobeln oder in dünne Streifen schneiden.
3.
Zwiebel schälen und fein hacken.
4.
Thymian, Nelken, Wacholder, Lorbeer, Zimt und Pfeffer in ein Gewürzsäckchen geben und gut verschnüren.
5.
Abgeschnittenes Fett in einem ofenfesten Topf auslassen. Keulen salzen, pfeffern und im heißen Fett goldbraun von allen Seiten anbraten. Herausnehmen und Zwiebel anschwitzen. Rotkohl untermengen und mit Essig sowie Rotwein ablöschen. Gewürzsäckchen zugeben und die Entenkeulen mit der Hautseite nach unten darauf legen. Zugedeckt im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 1 Stunde schmoren lassen.
6.
Währenddessen die Äpfel schälen, vierteln, Kernhaus entfernen und in Stifte schneiden oder hobeln.
7.
Dann die Keulen herausnehmen, Apfel unter den Rotkohl mengen und die Keulen mit der Hautseite nach oben wieder darauf legen. Weitere ca. 30 Min. fertig braten (evtl. noch etwas Wasser zugeben) und die Haut bräunen lassen. Gewürzsäckchen entfernen und mit Salz, Preiselbeeren und Pfeffer abschmecken.
Schlagwörter
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 10,3 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite