Fischfond zubereiten

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Fischfond zubereiten
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,4 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 3 h 15 min
Fertig
Kalorien:
289
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Liter enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien289 kcal(14 %)
Protein7 g(7 %)
Fett1 g(1 %)
Kohlenhydrate18 g(12 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe12,1 g(40 %)
Vitamin A1,8 mg(225 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,9 mg(16 %)
Vitamin K147,4 μg(246 %)
Vitamin B₁0,3 mg(30 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin4 mg(33 %)
Vitamin B₆0,9 mg(64 %)
Folsäure254 μg(85 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin13 μg(29 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C54 mg(57 %)
Kalium1.594 mg(40 %)
Calcium210 mg(21 %)
Magnesium82 mg(27 %)
Eisen3,8 mg(25 %)
Jod43 μg(22 %)
Zink1,8 mg(23 %)
gesättigte Fettsäuren0,3 g
Harnsäure156 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt15 g

Zutaten

für
2
Zutaten
1 ⅕ kg Fischkarkasse am besten magere Weißfische (ohne Kiemen)
2 Möhren
½ Knollensellerie ca. 250 g
1 Stange Lauch
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
½ l trockener Weißwein
1 TL Fenchelsamen
1 TL Pfefferkörner
2 frische Lorbeerblätter
4 Stiele Petersilie auch ohne Blättchen
2 Stiele Estragon
Salz
Produktempfehlung
Den kräftigen Fond je nach Rezept weiterverarbeiten oder abgeschmeckt und mit Einlage als Suppe servieren.

Zubereitungsschritte

1.
Die Fischkarkassen als erstes zerkleinern. In einer Schüssel mit kaltem Wasser etwa 2 Stunden wässern. Ab und zu das Wasser wechseln bis es klar bleibt.
2.
Währenddessen das Suppengemüse putzen, waschen bzw. schälen und in Stücke schneiden.
3.
Für den Sud den Weißwein und etwa 1,75 l Wasser in einen ausreichend großen Topf geben. Aufkochen lassen und das vorbereitete Gemüse sowie Fenchel, Pfeffer und Lorbeer zufügen. Etwa 15 Minuten köcheln lassen.
4.
Dann die Karkassen in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und in den Sud geben. Jetzt nur noch ca. 20 Minuten sieden lassen und nach etwa 10 Minuten Knoblauchzehen und die Kräuter dazu geben.
5.
Den entstandenen Schaum vorsichtig abschöpfen.
6.
Zum Schluss den Fond durch ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb passieren. Gut abtropfen lassen und den Fond mit etwas Salz würzen.