Frikasee mit Spargel und Pilzen

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Frikasee mit Spargel und Pilzen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
77 / 100
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
40 min
Zubereitung
fertig in 2 h 40 min
Fertig
Kalorien:
1225
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.225 kcal(58 %)
Protein78 g(80 %)
Fett95 g(82 %)
Kohlenhydrate14 g(9 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe7 g(23 %)
Vitamin A1 mg(125 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E4,8 mg(40 %)
Vitamin K104,2 μg(174 %)
Vitamin B₁0,5 mg(50 %)
Vitamin B₂1,2 mg(109 %)
Niacin54,5 mg(454 %)
Vitamin B₆1,7 mg(121 %)
Folsäure252 μg(84 %)
Pantothensäure6 mg(100 %)
Biotin23,9 μg(53 %)
Vitamin B₁₂1,7 μg(57 %)
Vitamin C55 mg(58 %)
Kalium1.705 mg(43 %)
Calcium177 mg(18 %)
Magnesium127 mg(42 %)
Eisen7 mg(47 %)
Jod32 μg(16 %)
Zink6,4 mg(80 %)
gesättigte Fettsäuren36,4 g
Harnsäure711 mg
Cholesterin401 mg
Zucker gesamt10 g

Zutaten

für
4
Zutaten
1 Bund Suppengrün ca. 250 g (Möhre, Lauch, Zwiebel, Sellerie)
1 Suppenhuhn ca. 1,2 kg
2 Lorbeerblätter
1 EL Pfefferkörner
Salz
250 g Champignons
500 g weißer Spargel
30 g Butter
20 g Mehl
150 ml Schlagsahne
40 ml trockener Weißwein
2 EL Zitronensaft
2 EL gehackte Petersilie
Pfeffer
Muskat frisch gerieben
Zitronenspalten zum Garnieren
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Suppengrün putzen und in grobe Stücke schneiden. Das Suppenhuhn mit dem Suppengrün, den Lorbeerblättern, den Pfefferkörnern und 1 TL Salz in einen Topf geben und so viel kaltes Wasser auffüllen das alles bedeckt. Einmal aufkochen lassen, danach die Temperatur herunterschalten und ca. 1 1/2 Stunden leicht köcheln lassen. Bei Bedarf den Schaum abschöpfen.
2.
Die Champignons putzen und in dünne Scheiben schneiden. Den Spargel waschen, schälen, holzige Enden abschneiden und in ca. 3-4 cm lange Stücke schneiden. In Salzwasser ca. 20 Minuten kochen.
3.
Die Suppenhuhn aus dem Topf nehmen, das Fleisch ablösen und klein schneiden bzw. rupfen. Die Hühnerbrühe durch ein Sieb gießen und 1/2 l abnehmen.
4.
In einem weiteren Topf die Butter erhitzen, die Champignons darin andünsten, das Mehl darüber stauben und unter Rühren langsam die Brühe dazu gießen. Einmal aufkochen, dann die Sahne, den Weißwein, den Zitronensaft und die Petersilie dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und mit den Zitronenspalten garnieren.
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog