Gänsekeulen mit Armagnac-Zimt-Pflaumen und Kartoffel-Sellerie-Gratin

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gänsekeulen mit Armagnac-Zimt-Pflaumen und Kartoffel-Sellerie-Gratin
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
für Profis
Schwierigkeit
Zubereitung:
2 h
Zubereitung
Kalorien:
1167
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Brennwert1.167 kcal(56 %)
Protein39,2 g(40 %)
Fett85 g(73 %)
Kohlenhydrate61 g(41 %)
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
4
Zutaten
4
125 g
1 EL
200 g
2
2
125 ml
30 g
4 EL
500 ml
Hühnerbrühe (instant)
3 EL
Für das Kartoffel-Sellerie-Gratin
600 g
Kartoffeln vorwiegend festkochend
4 Stiele
200 ml
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Gänsekeulen abspülen und trockentupfen. Salzen und pfeffern. Anbraten, etwas Wasser angießen. Gut 90 Minuten schmoren. Ev. Wasser nachgießen. Schalotten pellen. Im heißen Öl anbraten. Backpflaumen, Gewürze, Wein, Nüsse und Armagnac zugeben. 15 Minuten köcheln lassen.

2.

Backofen auf 200 Grad (Gas: Stufe 3-4, Umluft: 180 Grad) vorheizen. Kartoffeln schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Sellerie putzen, abspülen und in Stücke schneiden. Kartoffeln und Sellerie in eine Auflaufform geben. Salzen und pfeffern. Sahne darüber gießen, ca. 45 Minuten garen.

3.

Gänsekeulen auf ein Backblech legen und mit Salzwasser bepinseln. Für 10 Minuten mit in den Ofen schieben, damit die Haut kross wird. Bratensatz mit etwas Wasser lösen, entfetten und die Brühe angießen. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verrühren, in die Sauce einrühren und einmal aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gratin aus dem Ofen nehmen, Grill einschalten und die Gänsekeulen kurz knusprig braten. Alles zusammen anrichten.