Gebratene Nudeln mit Shrimps

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gebratene Nudeln mit Shrimps
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,2 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 40 min
Fertig
Kalorien:
668
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien668 kcal(32 %)
Protein40 g(41 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate95 g(63 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe8,1 g(27 %)
Automatic
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D0,6 μg(3 %)
Vitamin E6,4 mg(53 %)
Vitamin K10,6 μg(18 %)
Vitamin B₁0,2 mg(20 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin13,1 mg(109 %)
Vitamin B₆0,5 mg(36 %)
Folsäure65 μg(22 %)
Pantothensäure0,6 mg(10 %)
Biotin5,1 μg(11 %)
Vitamin B₁₂2,1 μg(70 %)
Vitamin C10 mg(11 %)
Kalium767 mg(19 %)
Calcium157 mg(16 %)
Magnesium165 mg(55 %)
Eisen2,9 mg(19 %)
Jod116 μg(58 %)
Zink4,9 mg(61 %)
gesättigte Fettsäuren2,7 g
Harnsäure270 mg
Cholesterin169 mg
Zucker gesamt6 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g asiatische Weizennudel
2 Handvoll Bockshornklee oder normaler Klee
30 g Ingwer
1 Knoblauchzehe
1 kleine grüne Chilischote
200 g Möhren
4 EL Erdnussöl
500 g Garnelen geschält und entdarmt, bis auf das Schwanzsegment
Salz
Cayennepfeffer
3 EL Limettensaft
1 Prise gemahlener Koriander
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Nudeln nach Packungsanweißung garen, danach gut abtropfen lassen. Eventuell mit einer Schere kleiner schneiden.
2.
Den Bockhornklee abbrausen, putzen und trocken schütteln. Den Ingwer und den Knoblauch schälen. Beides fein hacken. Die Chili abbrausen, die Kerne entfernen und fein würfeln. Die Möhren schälen und in dünne Stifte schneiden.
3.
Das Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Den Ingwer, Knoblauch und die Chili darin andünsten. Die Garnelen abwaschen und trocken tupfen. Zugeben und ca. 1 Minute unter Schwenken braten. Die Nudeln zugeben und kurz warm werden lassen. Salzen, pfeffern, mit Limettensaft und Koriander würzen. Den Klee unterheben und abschmecken.
4.
Nach Belieben abkühlen lassen, in eine Dose abfüllen und zur Mittagspause aufgewärmt oder kalt genießen.