Gratin mit Spiegelei

4
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Gratin mit Spiegelei
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,6 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 45 min
Fertig
Kalorien:
127
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien127 kcal(6 %)
Protein7 g(7 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate4 g(3 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,2 g(4 %)
Automatic
Vitamin A0,2 mg(25 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E1,7 mg(14 %)
Vitamin K7,7 μg(13 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,3 mg(27 %)
Niacin2,2 mg(18 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure59 μg(20 %)
Pantothensäure1,1 mg(18 %)
Biotin13,9 μg(31 %)
Vitamin B₁₂1 μg(33 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium259 mg(6 %)
Calcium46 mg(5 %)
Magnesium12 mg(4 %)
Eisen1,5 mg(10 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink1 mg(13 %)
gesättigte Fettsäuren3,5 g
Harnsäure25 mg
Cholesterin226 mg
Zucker gesamt3 g

Zutaten

für
4
Zutaten
200 g Kürbisfruchtfleisch
1 Knoblauchzehe
50 ml trockener Weißwein
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat frisch gerieben
4 Eier
weiche Butter
Kerbel zum Garnieren

Zubereitungsschritte

1.
Das Kürbisfruchtfleisch in schmale, kleine Spalten schneiden. Den Knoblauch abziehen, fein hacken und in einer heißen Pfanne mit 2 EL Öl glasig schwitzen. Den Kürbis zugeben, kurz mitschwitzen, mit dem Wein ablöschen und bei mittlerer Hitze 7-8 Minuten schmoren lassen, bis die Flüssigkeit vollständig verdampft ist. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat würzen und die Petersilie untermischen. 3 EL Kürbisgemüse beiseite legen. Den Rest auf gebutterte, ofenfeste Förmchen verteilen.
2.
Einen ausreichende großen, flachen Topf mit 2-3 cm hoch Wasser zugedeckt aufkochen lassen.
3.
Die Eier aufschlagen und jeweils eines in ein Förmchen geben. Mit Butterflöckchen belegen und mit Schnittlauch bestreut zugedeckt im heißen Wasserbad 6-8 Minuten pochieren.
4.
Herausnehmen, mit Pfeffer übermahlen und mit dem restlichen Kürbisgemüse und Kerbel garniert servieren. Nach Belieben geröstete Brotstreifen dazu reichen.