Hähnchen-Zitronengras-Spieße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hähnchen-Zitronengras-Spieße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
9,7 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
20 min
Zubereitung
fertig in 2 h 26 min
Fertig

Zutaten

für
4
Zutaten
600 g Hähnchenbrustfilet
2 Stiele Zitronengras nur das Weiß und Hellgrün
1 unbehandelte Limette
½ rote Chilischote
1 Knoblauchzehe
2 cm frischer Ingwer
1 EL gelbe Currypaste
1 unbehandelte Limette
250 ml Kokosmilch
8 Stiele Zitronengras
Meersalz
Pflanzenöl zum Braten
frische Korianderblättchen für die Garnitur
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Das Hähnchen abbrausen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Das Zitronengras in feine Ringe schneiden. Die Limette heiß waschen, trocken tupfen, von einer Hälfte die Schale abreiben und anschließend auspressen, den Rest in Spalten schneiden. Die Chili waschen, entkernen und fein hacken. Den Knoblauch und den Ingwer schälen und zusammen fein hacken. Beides mit dem Zitronengras, der Currypaste, Limettensaft und der Kokosmilch gut verrühren. Die Hähnchenstreifen untermischen und abgedeckt etwa 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
2.
Von den übrigen Zitronengrasstängeln das äußere Blatt entfernen, der Länge nach halbieren und das schmale Ende zum besseren Aufspießen spitz abschneiden.
3.
Das Hähnchen anschließend aus der Marinade nehmen und wellig auf die Spieße stecken. Mit Salz würzen und in einer Pfanne in heißem Öl unter Wenden goldbraun braten. Zwischendurch ab und zu mit der Marinade bepinseln.
4.
Die Hühnerspieße auf einer Platte anrichten, mit etwas Chilisalz und Limettenabrieb bestreuen und mit Limettenspalten sowie Koriander garniert servieren.