Saisonale Küche

Hähnchenbruststreifen mit Birnenspalten

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Hähnchenbruststreifen mit Birnenspalten

Hähnchenbruststreifen mit Birnenspalten - Weinempfehlung: Müller-Thurgau halbtrocken oder Kernder halbtrocken

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
Kalorien:
359
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Portion enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien359 kcal(17 %)
Protein31 g(32 %)
Fett19 g(16 %)
Kohlenhydrate17 g(11 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe2,3 g(8 %)
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0,3 μg(2 %)
Vitamin E2,2 mg(18 %)
Vitamin K11,9 μg(20 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin19,3 mg(161 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure29 μg(10 %)
Pantothensäure1,2 mg(20 %)
Biotin3,8 μg(8 %)
Vitamin B₁₂0,6 μg(20 %)
Vitamin C6 mg(6 %)
Kalium514 mg(13 %)
Calcium53 mg(5 %)
Magnesium46 mg(15 %)
Eisen1,6 mg(11 %)
Jod2 μg(1 %)
Zink1,5 mg(19 %)
gesättigte Fettsäuren6,5 g
Harnsäure242 mg
Cholesterin99 mg
Zucker gesamt14 g

Zutaten

für
4
Zutaten
500 g Hähnchenbrustfilet
2 reife Birnen
200 ml Birnensaft
100 ml Schlagsahne
1 Zwiebel
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Produktempfehlung

Weinregion Saale

Zwei Flüsse geben dem Anbaugebiet seinen Namen, denn die meist terrassierten Weinberge liegen vor allem in den engen Flusstälern von Saale und Unstrut. Feingliedrig, spritzig, säurefrisch − diese Beschreibung kommt den feinen Weinen von Saale, Unstrut und dem Wachtelberg am nächsten. Probieren lassen sie sich am besten vor Ort; besonders die raren Rotweine kommen kaum in den bundesweiten Handel. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Experten vom Deutschen Weininstitut empfehlen zu den Hähnchenbruststreifen einen Müller-Thurgau halbtrocken oder Kerner halbtrocken.

Zubereitungsschritte

1.

Das Hähnchenbrustfilet in Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und in Würfel schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Die Zwiebelwürfel dazugeben und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

2.

Die Birnen waschen, schälen, das Gehäuse entfernen, in Spalten schneiden und in der Pfanne mit anbraten. Mit dem Birnensaft ablöschen und leicht reduzieren lassen.

3.

Zum Schluss die Sahne dazugeben und abschmecken. Dazu passen Linguine oder Basmatireis.

Kooperationspartner
Live-Smarter-Blog
Die TK ist mit rund 11 Millionen Versicherten die größte Krankenkasse Deutschlands. Hier gehts zum Blog in Zusammenarbeit mit der Techniker Krankenkasse.
zum Blog
Kooperationspartner
Natürlich besser-Blog
Sie möchten gesund leben? In dem Natürlich besser-Blog von Reformhaus® und EAT SMARTER geben wir Ihnen einen Einblick in Themen rund um Gesundheit, Ernährung und Beauty.
zum Blog
Kooperationspartner
Stressfrei kochen mit FRoSTA
Gemeinsam mit FRoSTA stellen wir Ihnen in unseren Wochenplänen leckere Rezeptideen für morgens, mittags und abends vor – so einfach kann smarte Ernährung sein.
zur Partnerseite
Kooperationspartner
Das große Darm-Special
Erfahren Sie hier, wie wichtig der Darm für das Immunsystem ist, wie Sie die Darmbarriere stärken und was bei einer Reizdarmsymptomatik helfen kann.
zur Partnerseite