Hähnchenterrine mit Cumberlandsoße

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Hähnchenterrine mit Cumberlandsoße
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,3 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 5 h 25 min
Fertig
Kalorien:
1652
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Kastenform enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien1.652 kcal(79 %)
Protein150 g(153 %)
Fett78 g(67 %)
Kohlenhydrate73 g(49 %)
zugesetzter Zucker11 g(44 %)
Ballaststoffe14 g(47 %)
Automatic
Vitamin A0,8 mg(100 %)
Vitamin D1,7 μg(9 %)
Vitamin E11,8 mg(98 %)
Vitamin K46,1 μg(77 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂1 mg(91 %)
Niacin93,6 mg(780 %)
Vitamin B₆3,7 mg(264 %)
Folsäure136 μg(45 %)
Pantothensäure6,3 mg(105 %)
Biotin27,5 μg(61 %)
Vitamin B₁₂3 μg(100 %)
Vitamin C210 mg(221 %)
Kalium2.893 mg(72 %)
Calcium368 mg(37 %)
Magnesium251 mg(84 %)
Eisen10,1 mg(67 %)
Jod14 μg(7 %)
Zink7,6 mg(95 %)
gesättigte Fettsäuren32,4 g
Harnsäure1.174 mg
Cholesterin498 mg
Zucker gesamt71 g

Zutaten

für
1
Für die Terrine
600 g Hähnchenbrustfilet
5 Blätter weiße Gelatine
1 Schalotte
2 EL Pflanzenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
150 ml Schlagsahne mindestens 30% Fettgehalt
250 ml Gemüsebrühe
Für die Cumberlandsauce
200 g rote Johannisbeeren
1 Schalotte
1 unbehandelte Orange
1 unbehandelte Zitrone
3 EL Johannisbeergelee
½ TL Pfefferkörner
½ TL Senfpulver
1 TL Öl
Worcestersauce
20 ml Portwein
Salz
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Schalotte abziehen und in einer heißen Pfanne mit Öl 1-2 Minuten glasig anschwitzen. Die Geflügelwürfel zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und 3-5 Minuten anbraten. 1/3 der Würfel herausnehmen und beiseite stellen. Die restlichen Würfel mit der Sahne und der Brühe aufgießen und 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Vom Herd ziehen, in einen Mixer füllen und fein pürieren. Die restlichen Geflügelwürfel unter die pürierte Masse mischen. Die ausgedrückte Gelatine unterrühren und die Hähnchenmasse in eine mit Frischhaltefolie ausgekleidete Kastenform füllen. Im Kühlschrank mindestens 4 Stunden anziehen lassen. Für die Cumberlandsauce die Johannisbeeren waschen, von den Rispen zupfen und mit einer Gabel etwas andrücken. Etwas Schale von der Orange und der Zitrone abreiben und anschließend den Saft auspressen.
2.
Die Schalotte schälen, fein hacken und mit zerstoßenen Pfefferkörnern in heißem Öl anschwitzen. Mit Zitronen- und Orangensaft ablöschen und die Johannisbeeren zugeben. Das Gelee, die abgeriebene Schale und das Senfpulver zugeben und ca. 10 Minuten dicklich einköcheln lassen. Vom Feuer nehmen und mit Salz, Worcestersauce und Portwein verfeinern und abkühlen lassen. Die Terrine vorsichtig stürzen und in Scheiben geschnitten mit der Sauce servieren.
Schlagwörter