Herbstliche Biskuittorte mit Birnen

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Herbstliche Biskuittorte mit Birnen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
5,7 / 10
Schwierigkeit:
mittel
Schwierigkeit
Zubereitung:
1 h
Zubereitung
fertig in 5 h
Fertig
Kalorien:
3673
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Torte enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.673 kcal(175 %)
Protein83 g(85 %)
Fett182 g(157 %)
Kohlenhydrate421 g(281 %)
zugesetzter Zucker219 g(876 %)
Ballaststoffe28,4 g(95 %)
Automatic
Vitamin A1,8 mg(225 %)
Vitamin D10 μg(50 %)
Vitamin E21,1 mg(176 %)
Vitamin K25 μg(42 %)
Vitamin B₁0,7 mg(70 %)
Vitamin B₂2,2 mg(200 %)
Niacin22,1 mg(184 %)
Vitamin B₆0,7 mg(50 %)
Folsäure275 μg(92 %)
Pantothensäure6,4 mg(107 %)
Biotin80,2 μg(178 %)
Vitamin B₁₂7,4 μg(247 %)
Vitamin C29 mg(31 %)
Kalium3.266 mg(82 %)
Calcium833 mg(83 %)
Magnesium426 mg(142 %)
Eisen26,8 mg(179 %)
Jod52 μg(26 %)
Zink10,5 mg(131 %)
gesättigte Fettsäuren91,7 g
Harnsäure143 mg
Cholesterin1.158 mg
Zucker gesamt318 g

Zutaten

für
1
Für den Teig
4
1 Prise
120 g
100 g
2 EL
40 g
geschälte, gemahlene Mandelkerne
Für die Füllung
1 Dose
Birnenhälfte (etwa 720 ml Füllgewicht)
10 Blätter
200 g
100 g
4 EL
50 g
Zucker nach Geschmack
300 g
Schlagsahne mind. 30 % Fett
1 EL
100 g
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
BirnenhälfteSchlagsahneJoghurtZuckerMehlQuark

Zubereitungsschritte

1.
Eine Springform am Boden mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit Salz und der Hälfte des Zuckers schaumig schlagen. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker schaumig schlagen. Ein Drittel des Eischnees unterrühren. Das Mehl mit dem Stärkemehl darauf sieben, die Mandeln und den restlichen Eischnee zugeben und alles unterheben. Die Masse in einen Spritzbeutel mit größer Lochtülle füllen. Etwa zwei Drittel davon in Kreisen auf den Boden der Form spritzen. Die restliche Biskuitmasse an den Rand spritzen, dabei die form leicht schräg halten. Einen Streifen Backpapier zurechtschneiden und innen an den Teigrand stellen, um ihn beim backen zu stabilisieren. Den Teig im vorgeheizten Backofen etwa 25 Minuten backen (Stäbchenprobe machen!), herausnehmen und auskühlen lassen. Aus der Form lösen und vorsichtig das Backpapier entfernen.
2.
Für die Füllung die Birnen abtropfen lassen, den Saft auffangen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Joghurt mit dem Quark, Zitronensaft und Zucker verrühren. Vom Birnensaft 150 ml abmessen und erwärmen. Die Gelatine ausdrücken und im warmen Saft auflösen. Die Gelatine-Saft-Mischung unter die Joghurtmasse rühren und etwa 30 Minuten kalt stellen, bis sie zu gelieren beginnt. Die Sahne steif schlagen. Die Aprikosenkonfitüre auf den Mürbeteigboden streichen und die Birnen darauflegen. Die Sahne unter die Joghurtmasse ziehen und die Creme auf den Birnen verteilen. Im Kühlschrank etwa 3 Stunden fest werden lassen. ZUm Servieren mit Schokoladenraspeln bestreuen.