Herzhaftes Melonengelee

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Herzhaftes Melonengelee
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
8,1 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 4 h 30 min
Fertig
Kalorien:
177
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Glas enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien177 kcal(8 %)
Protein3 g(3 %)
Fett8 g(7 %)
Kohlenhydrate23 g(15 %)
zugesetzter Zucker0 g(0 %)
Ballaststoffe1,4 g(5 %)
Automatic
Vitamin A0,1 mg(13 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E1,2 mg(10 %)
Vitamin K4,2 μg(7 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,1 mg(9 %)
Niacin1 mg(8 %)
Vitamin B₆0,2 mg(14 %)
Folsäure24 μg(8 %)
Pantothensäure1,6 mg(27 %)
Biotin4,8 μg(11 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C48 mg(51 %)
Kalium265 mg(7 %)
Calcium39 mg(4 %)
Magnesium26 mg(9 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod3 μg(2 %)
Zink0,3 mg(4 %)
gesättigte Fettsäuren1,2 g
Harnsäure40 mg
Cholesterin0 mg
Zucker gesamt15 g
Autor dieses Rezeptes:

Zutaten

für
6
Zutaten
1
6 Blätter
2
unbehandelte Limetten
1 Handvoll
15 g
500 ml
1 Prise
Paprikapulver edelsüß
2 Scheiben
4 EL
1 Prise
gemahlener Kreuzkümmel
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.
Die Melone halbieren, Kerne ausschaben und aus dem Fruchtfleisch kleine Kugeln ausstechen. Vom übrigen Fruchtfleisch 100 g abwiegen und fein pürieren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Limetten heiß waschen, abtrocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Das Basilikum abbrausen, trocken schütteln und die Blätter in Streifen schneiden. Den Ingwer schälen und fein reiben. Mit 100 ml Orangensaft und dem Melonenpüree in einem Topf erwärmen. Die ausgedrückte Gelatine darin auflösen und vom Herd nehmen. Den Limettensaft, -abrieb, Basilikum, etwas Salz, Paprikapulver und übrigen Saft unterrühren. Die Melonenkugeln auf Gläser verteilen und den Saft darüber gießen. Im Kühlschrank mindestens 4 Stunden fest werden lassen.
2.
Das Brot zerbröseln oder würfeln. In einer Pfanne im heißen Fett knusprig ausbraten, dabei mit Salz und Kreuzkümmel würzen. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
3.
Das Gelee mit den Brotbröseln bestreut servieren.
Schlagwörter