Himbeer-Aprikosen-Kuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Himbeer-Aprikosen-Kuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
30 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig

Zutaten

für
1
Zutaten
200 g
50 g
gemahlene Mandelkerne
1
½
unbehandelten Zitrone
5 EL
100 g
Butter für die Form
Semmelbrösel zum Ausstreuen
300 g
3 Blätter
weiße Gelatine
700 g
0.13 l
0.13 l
1 EL
gehackte Pistazien
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
AprikoseHimbeereWeißweinButterHonigMandelkern
Produktempfehlung
Aus dem gleichen Teig können auch ca. 6-8 Torteletts hergestellt werden.

Zubereitungsschritte

1.

Den Backofen auf 200°C vorheizen.

2.

Das Mehl mit den Mandeln mischen, in die Mitte eine Mulde drücken, das Ei, Zitronenschale und 3 EL Honig hineingeben. Die kalte Butter in Flöckchen auf dem Mehlrand verteilen und alle Zutaten rasch zu einem Teig verarbeiten. Zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen. Die Form mit Butter einfetten und mit Bröseln ausstreuen. Den Teig hineingeben und flach drücken, den Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Den Kuchen in ca. 20 Minuten backen, danach auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Himbeeren verlesen. Die Aprikosen waschen, mit kochendem Wasser übergießen und 2 Minuten ziehen lassen, kalt abschrecken, häuten, halbieren und entkernen. Die Fruchtstücke in Schnitze teilen. Abwechselnd Kreise aus dachziegelartig übereinandergelegten Aprikosenschnitzen und Himbeeren auf den erkalteten Boden legen. Wasser mit Weißwein und dem restlichen Honig erwärmen, die ausgedrückte Gelatine dazugeben und unter Rühren auflösen (nicht kochen!). Die Masse etwas abkühlen lassen, danach über die Früchte gießen und glatt verstreichen. Mindestens 1 Stunde kühl stellen. Vor dem Servieren nach Belieben mit Pistazien bestreuen.