Holunderessig

0
Durchschnitt: 0 (0 Bewertungen)
(0 Bewertungen)
Holunderessig
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
5 min
Zubereitung
Kalorien:
0
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 <none> enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Automatic
Brennwert0 kcal(0 %)
Protein0 g(0 %)
Fett0 g(0 %)
Kohlenhydrate0 g(0 %)
Ballaststoffe0 g(0 %)
Vitamin A0 mg(0 %)
Vitamin D0 μg(0 %)
Vitamin E0 mg(0 %)
Vitamin K0 μg(0 %)
Vitamin B₁0 mg(0 %)
Vitamin B₂0 mg(0 %)
Niacin0 mg(0 %)
Vitamin B₆0 mg(0 %)
Folsäure0 μg(0 %)
Pantothensäure0 mg(0 %)
Biotin0 μg(0 %)
Vitamin B₁₂0 μg(0 %)
Vitamin C0 mg(0 %)
Kalium0 mg(0 %)
Calcium0 mg(0 %)
Magnesium0 mg(0 %)
Eisen0 mg(0 %)
Jod0 μg(0 %)
Zink0 mg(0 %)
gesättigte Fettsäuren0 g
Harnsäure0 mg
Cholesterin0 mg
Autor dieses Rezeptes:
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
ApfelessigHolunderblütendolde

Zutaten

für
1
Zutaten
12
1 l
Apfelessig oder Weißweinessig
Produktempfehlung
Der Essig kann nach Belieben mit Gewürzen wie z. B. Piment, Pfeffer oder Vanille verfeinert werden.
Saisonale Rezeptvideos

Zubereitungsschritte

1.
Die Holunderblüten nicht waschen, nur verlesen bzw. leicht ausschütteln. Die Blüten in die vorbereiteten Flaschen füllen und den Essig darüber gießen, so dass die Blüten vollständig bedeckt sind. Gut verschließen und mindestens 14 Tage, besser 3-4 Wochen, kühl und dunkel aufbewahrt ziehen lassen.
2.
Vor dem Servieren durch ein feines Tuch passieren und erneut in vorbereitete Flaschen abfüllen.
Schlagwörter