Johannisbeer-Quarkkuchen

5
Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
(1 Bewertung)
Johannisbeer-Quarkkuchen
share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
6,4 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
45 min
Zubereitung
fertig in 3 h 35 min
Fertig
Kalorien:
3923
kcal
Brennwert

Nährwerte

1 Stück enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien3.923 kcal(187 %)
Protein151 g(154 %)
Fett157 g(135 %)
Kohlenhydrate455 g(303 %)
zugesetzter Zucker264 g(1.056 %)
Ballaststoffe29,9 g(100 %)
Automatic
Vitamin A1,1 mg(138 %)
Vitamin D3,4 μg(17 %)
Vitamin E27 mg(225 %)
Vitamin K77,5 μg(129 %)
Vitamin B₁1 mg(100 %)
Vitamin B₂3,5 mg(318 %)
Niacin35,8 mg(298 %)
Vitamin B₆1,1 mg(79 %)
Folsäure290 μg(97 %)
Pantothensäure8 mg(133 %)
Biotin97,6 μg(217 %)
Vitamin B₁₂8 μg(267 %)
Vitamin C239 mg(252 %)
Kalium3.539 mg(88 %)
Calcium1.277 mg(128 %)
Magnesium415 mg(138 %)
Eisen13,7 mg(91 %)
Jod98 μg(49 %)
Zink10,4 mg(130 %)
gesättigte Fettsäuren76,6 g
Harnsäure175 mg
Cholesterin509 mg
Zucker gesamt334 g

Zutaten

für
1
Für den Boden
75 g Mehl
75 g gemahlene Mandelkerne
50 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei
100 g Butter
Mehl für die Arbeitsfläche
Butter für die Form
Für den Belag
1 Päckchen Puddingpulver für 500 ml Flüssigkeit
350 ml Milch
4 EL Zucker
Puderzucker zum Bestauben
600 g Magerquark
1 unbehandelte Zitrone Saft
2 TL Speisestärke
5 Eiweiß
500 g rote Johannisbeeren
4 EL Zitronensaft
6 EL Zucker
Minze zum Garnieren
Wie gesund sind die Hauptzutaten?
MagerquarkJohannisbeerenMilchZuckerButterZucker
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Das Mehl mit den Mandeln, Zucker und Salz mischen, auf eine Arbeitsfläche häufeln, in die Mitte eine Mulde drücken und das Ei hineinschlagen. Die Butter in Föckchen um die Mulde herum verteilen, sämtliche Zutaten mit einem Messer krümelig hacken und mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2.

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

3.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche in Größe der Form ausrollen und die gebutterte Springform damit auskleiden. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

4.

Zwischenzeitlich das Puddingpulver mit 3 EL Milch anrühren und die restliche Milch mit dem Zucker in einem Topf zum kochen bringen. Die Puddingmilch einfließen lassen und unter Rühren andicken lassen. Den Pudding in eine Schüssel füllen, mit Puderzucker bestauben und erkalten lassen.

5.

Den Quark mit dem Zitronensaft, der Speisestärke und den abgekühlten Pudding verrühren. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und nach und nach unterheben.

6.

Die Masse auf den Mürbteigboden verstreichen und im Kühlschrank fest werden lassen.

7.

Inzwischen die Johannisbeeren waschen, verlesen, von den Rispen streifen und zuerst in Zitronensaft und dann in Zucker wenden. Auf der Torte anrichten und mit Minze garniert servieren.

Schlagwörter