Backen mit Vollkorn

Rhabarber-Quarkkuchen

4.5
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
(2 Bewertungen)
Rhabarber-Quarkkuchen

Rhabarber-Quarkkuchen - Herrlich lockerer Kuchen mit fruchtiger Rhabarberfüllung

share Teilen
print
bookmark_border URL kopieren
Health Score:
7,5 / 10
Schwierigkeit:
leicht
Schwierigkeit
Zubereitung:
50 min
Zubereitung
fertig in 1 h 50 min
Fertig
Kalorien:
285
kcal
Brennwert

Gesund, weil

Smarter Tipp

Nährwerte

Rhabarber gehört zu den kalorienärmsten Lebensmitteln: In 100 Gramm stecken gerade mal 12 Kilokalorien. Das Gemüse enthält zudem reichlich Kalium und Ballaststoffe. Letztere bringen auf natürliche Weise die Verdauung in Schwung.

Rote Rhabarbersorten, also rotstielig und rotfleischig, sind fein-süßlich im Geschmack. Sie enthalten im Gegensatz zu dem grünen Pendant weniger Frucht- und Oxalsäure und müssen vor dem Kochen nicht geschält werden. Gut zu wissen für den, der selbst mal roten Rhabarber anbauen möchte: Beim nächsten Einkauf zu "Holsteiner Edelblut", "Red Valentine" oder "Frambozen Rood" greifen.

1 Stücke enthält
(Anteil vom Tagesbedarf in Prozent)
Kalorien285 kcal(14 %)
Protein11 g(11 %)
Fett14 g(12 %)
Kohlenhydrate28 g(19 %)
zugesetzter Zucker9 g(36 %)
Ballaststoffe2,2 g(7 %)
Vitamin A1,8 mg(225 %)
Vitamin D0,7 μg(4 %)
Vitamin E1,8 mg(15 %)
Vitamin B₁0,1 mg(10 %)
Vitamin B₂0,2 mg(18 %)
Niacin1,4 mg(12 %)
Vitamin B₆0,1 mg(7 %)
Folsäure26 μg(9 %)
Pantothensäure0,7 mg(12 %)
Biotin7,8 μg(17 %)
Vitamin B₁₂0,72 μg(24 %)
Vitamin C7 mg(7 %)
Kalium258 mg(6 %)
Calcium99 mg(10 %)
Magnesium20 mg(7 %)
Eisen0,8 mg(5 %)
Jod7 μg(4 %)
Zink0,7 mg(9 %)
gesättigte Fettsäuren6,9 g
Harnsäure7 mg
Cholesterin99 mg

Zutaten

für
12
Zutaten
125 g weiche Butter
Salz
150 g Agavendicksaft
4 Eier
1 TL Backpulver
50 g gemahlene Mandelkerne
¼ TL Vanillepulver
225 g Dinkel-Vollkornmehl
75 ml Milch (3,5 % Fett)
600 roter Rhabarber
45 g Speisestärke (3 EL)
1 Bio-Zitrone
250 g Magerquark
200 g Frischkäse (20 % Fett i. Tr.)
Zubereitungstipps

Zubereitungsschritte

1.

Für den Teig Butter mit 1 Prise Salz schaumig rühren. 75 g Agavendicksaft und 2 Eier nach und nach unterrühren. Backpulver, Mandeln und Vanillepulver mit Mehl mischen, mit der Milch nach und nach zügig unterrühren, sodass ein geschmeidiger, streichfähiger Teig entsteht. Diesen in eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben.

2.

Für die Füllung Rhabarber putzen, waschen und gut trocken tupfen. In kleine Stücke schneiden, mit 2 EL Stärke und 25 g Agavendicksaft vermengen. Gleichmäßig auf dem Teig verteilen.

3.

Für die Quarkmasse Zitrone heiß abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und Schale abreiben. Zitrone halbieren und auspressen. Restliche Eier trennen. Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen. Eigelbe mit restlichem Agavendicksaft schaumig rühren. Quark, Frischkäse sowie 2 EL Zitronensaft und 1 TL Schalenabrieb unterziehen. Die restliche Speisestärke darauf sieben und ebenfalls unterrühren. Eischnee vorsichtig unter die Quarkmasse heben, auf den Rhabarber geben und glatt streichen. 

4.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 60 Minuten backen. Sollte die Oberfläche zu dunkel werden, rechtzeitig mit Backpapier abdecken. Aus dem Backofen nehmen und in der Form auskühlen lassen. Aus der Form lösen und in Stücke geschnitten servieren.

 
Wie groß soll die Backform sein?
Bild des Benutzers EAT SMARTER
Hallo jajeji, eine Springform mit 26 cm Durchmesser ist hier passend. Wir haben die fehlende Angabe ergänzt. Viele Grüße von EAT SMARTER!